Malaysia: Visumpflicht für Nordkoreaner

Kuala Lumpur. Nach dem Giftmord am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un führt Malaysia für nordkoreanische Staatsbürger die Visumpflicht wieder ein. Vizepremier Zahid Hamidi begründete dies am Donnerstag mit Sicherheitsbedenken. Bislang kamen Nordkoreaner für einen Aufenthalt von 30 Tagen ohne Visa in das südostasiatische Land. Zugleich wurde bekannt, dass ein nach dem Mord festgenommener Nordkoreaner in seine Heimat abgeschoben werden soll. Wegen des Giftmords hatte Malaysia Anklage gegen zwei Frauen erhoben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung