EU-Parlament gedenkt Holocaust

Brüssel. Im Europaparlament ist am Mittwoch der Opfer des Holocaust gedacht worden. Neben dem Völkermord in der NS-Zeit standen in den Reden von EU-Politikern und Vertretern der jüdischen Gemeinschaft sowie der Sinti und Roma die Sorgen um gegenwärtigen Rassismus und Nationalismus im Vordergrund. Antisemitismus gelte im politischen Diskurs, in Medien und im Privatleben nicht als inakzeptabel, beklagte der Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses, Moshe Kantor. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung