Gericht: Untervermietung an Firmen verboten

Wohnungen in Berlin dürfen nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts nicht an Unternehmen untervermietet werden, die darin Mitarbeiter unterbringen. Eine solche Praxis verstoße gegen das Zweckentfremdungsverbot-Gesetz, stellte das Gericht fest, wie es am Donnerstag mitteilte. Es lehnte den Eilantrag eines Mieters ab, der eine möblierte Dreizimmerwohnung für 2400 Euro monatlich an Firmen weitervermietet hatte. Diese stellten sie Arbeitern auf Montage zur Verfügung. Das Bezirksamt Spandau untersagte diese Art der Nutzung, weil es darin eine Zweckentfremdung von Wohnraum sah. Das Gericht folgte dieser Ansicht. Der Antragsteller hat gegen die Entscheidung beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg Beschwerde eingelegt. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung