Digital verschlüsselte Wallets sind die Retter

Auf acht Seiten alles über neue Regelungen, Verfügungen und Gesetze

  • Lesedauer: 3 Min.
Das Smartphone wird immer wichtiger für den Identitätsnachweis. Doch wenn das Smartphone samt digitaler Ausweisdokumente verloren geht? Mithilfe einer sogenannten Self-Sovereign Identity (SSI) oder einer selbstbestimmte Identität können Nutzer ihre digitalen Identitätsnachweise in einem Wallet hinterlegen und sie online via PC oder Smartphone nutzen. Ausführlich im nd-ratgeber.

Soziales und Gesundheit: Rund um die Pflege – 1,76 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland werden allein durch Angehörige gepflegt. Kommt es zu einem Pflegefall in der Familie, ist das für die Betroffenen, aber auch für die Angehörigen ein schwerer Schlag. Um den Pflegebedürftigen nicht aus seiner gewohnten Umgebung zu reißen, entscheiden sich viele Familien für die Pflege zu Hause. Welche Unterstützungsmöglichkeiten können pflegende Angehörige nutzen? Mehr dazu im nd-ratgeber.

Arbeit: Repräsentative Umfrage – Übers Gehalt wird oft geschwiegen. Nur 48 Prozent sprechen mit ihrem Partner über ihr Gehalt. Fast jeder Zweite fühlt sich nicht fair bezahlt. 46 Prozent geben an, sie könnten mit mehr Transparenz zu möglichen Gehältern besser verhandeln. In Deutschland herrscht noch immer große Zurückhaltung, was die Transparenz und den offenen Umgang mit Gehältern angeht. Gleichzeitig fühlt sich knapp jeder Zweite nicht fair bezahlt. Das sind zwei der Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage. Dabei wurde auch deutlich, dass das Gehalt vor der Arbeitsatmosphäre und den gestellten Aufgaben immer noch der wichtigste Job-Faktor ist. Ausführlich im nd-ratgeber.

Wohnen: Rund um die Reinigung des Treppenhauses – Fremdfirma auf Kosten der Mieter engagieren? Ein Vermieter kann die durch eine Hausordnung geregelte Pflicht der Mieter zur Reinigung des Treppenhauses nicht einseitig ändern. Beauftragt er also eigenmächtig eine Firma mit der Reinigung, so bleibt er auf den Kosten sitzen. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Düsseldorf hervor. Mehr im nd-ratgeber.

Grund und Haus: Finanzierung der eigenen Immobilie – Die Sache mit dem Eigenkapital. Aufgrund der niedrigen Bauzinsen denken immer mehr Menschen darüber nach, ihre Immobilie zu 100 Prozent über Kredite zu finanzieren. Ein Eigenheim ohne einen Cent beziehen! Da stellt sich aber die Frage: Ist das tatsächlich sinnvoll? Wenn ja, worauf genau muss man achten? Also, wann sollte man davon Gebrauch machen? Die Antworten im nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Rechte von Pflichtteilberechtigten – Kein Anspruch auf die Vorlage von Belegen. Mit dieser Entscheidung des Oberlandesgerichts München vom 23. August 2021 wurde ein abweichendes Urteil des Landgerichts München aufgehoben. § 2314 BGB gibt dem Pflichtteilberechtigten einen Auskunftsanspruch über den Bestand des Nachlasses zum Todestag. Nach herrschender Rechtsprechung beinhaltet dieser Anspruch jedoch keinen Anspruch auf Vorlage von Belegen zum Nachweis der Angaben. Ausführlich im nd-ratgeber.

Geld und Versicherung: Vorsicht bei Geräteversicherungen – Sind Laptop und Smartphone wirklich gut geschützt? Der Bund der Versicherten (BdV) warnt mit Nachdruck davor, bei Elektrohändlern Versicherungsverträge abzuschließen. Der Bund weist darauf hin, sich im Elektromarkt nicht leichtfertig und uninformiert auf den Abschluss einer Versicherung für Elektrogeräte einzulassen. Denn die sind oftmals nicht bedarfsgerecht, sondern wahre Kostenfresser. Mehr dazu im nd-Ratgeber?

Verbraucherschutz: Handwerksannoncen auf eBay-Kleinanzeigen unter der Lupe – Vorsicht vor Fallen: Bei Online-Anzeigen unbedingt auf das Impressum achten. Wer einen Handwerker braucht, sucht häufig online. Bei Kleinanzeigen-Portalen gibt es viele Angebote. In Brandenburg inserieren neben deutschen auch polnische Anbieter. Doch bevor man einen auf den Portalen inserierenden Handwerker beauftragt, sollte man die Identität des Vertragspartners checken, sonst kann es im Reklamationsfall schwierig werden, eigene Rechte durchzusetzen. Der Marktcheck der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) zeigt: Die meisten Inserate verfügen über genügend Angaben, um den Anbieter zweifelsfrei zu identifizieren, aber es gibt auch Mängel. Mehr im nd-Ratgeber.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal