Wohnen

Zeichen aus der Tiefe

Im Leipziger Osten besetzten junge Menschen erneut ein Haus, um gegen hohe Mieten und Leerstand zu protestieren

Josefine Rein und Hannah Jagemast, Leipzig

Obdachlose fürchten Räumung

Deutsche Bahn will Camp in Friedrichshain räumen lassen - Proteste gegen Verdrängung

Moritz Aschemeyer

Altes Grün statt neues Grau

In Berlin-Pankow kämpfen Bürger, Bezirk und Senat wegen der Nachverdichtung im Wohnungsbestand

Nicolas Šustr

Bedingt gemeinwohlorientiert

Die Berlinovo gehört zu fast 100 Prozent dem Land Berlin - ihre Geschäftspraxis ist trotzdem eher renditegetrieben

Martin Kröger und Nicolas Šustr

Friede den Hütten

An Konzepten, wie allen Menschen ein Zuhause ermöglicht werden könnte, besteht kein Mangel. Nur bei der Umsetzung hakt es

Claudia Krieg und Darius Ossami

Dresdner Fehlerkorrektur

Fusion auf Wohnungsmarkt soll zu Rückkauf einst privatisierter Bestände führen

Hendrik Lasch

Tausendundeine Tür

Hauptstadt-Linke startet mit Haustüraktionstag in den Wahlkampf

Martin Höfig

Gut gelaunt in den Endspurt

Deutsche Wohnen & Co enteignen für Anerkennung der Unterschriften von Berlinern ohne deutschen Pass

Darius Ossami