Hausgemachte Probleme

Die Liste der Versäumnisse in der Bildungspolitik ist lang

  • Von Stefan Otto
  • Lesedauer: 2 Min.
Oft eine unmittelbare Folge des Lehrkräftemangels: Der Unterricht fällt häufiger aus.
Oft eine unmittelbare Folge des Lehrkräftemangels: Der Unterricht fällt häufiger aus.

Wenn die Lehrergewerkschaft VBE Alarm schlägt und einen weitaus größeren Mangel an Pädagogen in den Schulen befürchtet als bislang angenommen, dann überrascht das nicht. Das Bildungssystem ist seit Jahren auf Kante genäht. Immer wieder klaffen Lücken auf. Seien es marode Schulgebäude, eine mangelnde Digitalisierung oder Hochschulen, die aus allen Nähten platzen und deren Infrastruktur nicht mitwächst. Schon seit Jahren ist festzustellen, dass die Ausgaben in Deutschland für Kitas, Schulen und Hochschulen im internationalen Vergleichen nicht besonders hoch sind.

Ein Indikator für die Mängel in der Bildungslandschaft sind auch die schlechten Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten, was früher oder später zu einem Fachkräftemangel führt. Das ist im Kindergarten ebenso zu bemerken wie in der Schule. Überall fehlt es an Nachwuchs, was zweifellos ein hausgemachtes Problem ist. Schließlich liegt es nicht daran, dass es insgesamt zu wenige Studierende gibt, nur scheuen viele offensichtlich davor, pädagogische Berufe zu erlernen. Folglich müssen diese Berufe attraktiver werden. Insgesamt sollte die Bildung mehr geschätzt werden, und zwar nicht nur am Tag, wenn eine Pisa-Studie vorgestellt wird und Deutschland wieder nur ein unbefriedigendes Zeugnis ausgestellt wird.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal