Werbung

Graulich schlägt zurück

Matthias Monroy zur Solidarität mit Radio Dreyeckland

  • Matthias Monroy
  • Lesedauer: 1 Min.
Die Eingangstür zum Studio von Radio Dreyeckland steht offen. Ermittler der Staatsanwaltschaft Karlsruhe durchsuchten heute neben Privatwohnungen auch die Redaktion in Freiburg.
Die Eingangstür zum Studio von Radio Dreyeckland steht offen. Ermittler der Staatsanwaltschaft Karlsruhe durchsuchten heute neben Privatwohnungen auch die Redaktion in Freiburg.

Linksunten Indymedia ist keine kriminelle Vereinigung, die nach Paragraf 129 StGB verfolgt werden kann. Das war das Ergebnis der fünfjährigen Ermittlungen gegen das linke Internetprojekt, die im August 2022 ohne Ergebnis eingestellt wurden. Wie so oft diente der Paragraf der Ausforschung von Strukturen und nicht der Verurteilung von Straftätern.

Zuständig dafür war der Staatsanwalt Manuel Graulich aus Karlsruhe, der die Einstellung wohl als Niederlage empfand. Nur so ist erklärbar, dass Graulich nun Radio Dreyeckland durchsuchen lässt. RDL ist im Dreiländereck bestens bekannt, bei seiner Gründung 1977 funkte es als Piratensender, professionalisierte sich mit einer Lizenz ab 1988 zusehends und war bundesweit Vorbild für Freie Radios in zahlreichen Städten.

Schon die Repression gegen Linksunten in Freiburg war eine rote Linie, die die Innenministerien in Bund und Land bewusst überschritten haben. Die Einschüchterung von Journalisten, die sich immer solidarisch mit Ausgegrenzten gezeigt haben, schlägt in dieselbe Kerbe und muss deshalb mit größtmöglicher Solidarität beantwortet werden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal