Werbung

Behinderte stellen auf Messe aus

Dreescher Werkstätten in Schwerin. Hier arbeiten Schwerbehinderte mit Ton Foto: dpa/Büttner
Dreescher Werkstätten in Schwerin. Hier arbeiten Schwerbehinderte mit Ton Foto: dpa/Büttner

Nürnberg (dpa/ND). Waren und Dienste der Werkstätten für Behinderte werden vom 11. März an auf dem Nürnberger Messegelände vorgestellt. An der viertägigen Messe beteiligen sich 248 Behinderten-Einrichtungen aus dem In- und Ausland, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen mit. Gezeigt werden Haus- und Haushaltsartikel, Spielwaren, Kunstgewerbe, Textilien, Möbel sowie Bürobedarf.

Ein Fachprogramm mit etwa 100 Vorträgen informiert über die Wirtschaftslage der Werkstätten sowie sozialpolitische Pläne für Menschen mit schweren Handicaps. Zusammengeschlossen sind die Einrichtungen in einer Bundesarbeitsgemeinschaft.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung