London will Homo-Ehe einführen

London (AFP/nd). Die britische Regierung hat angekündigt, die Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare vor dem Standesamt erlauben zu wollen. »Nach meinem starken Empfinden sollte der Staat nicht im Weg stehen, wenn ein Paar den Wunsch verspürt, die Liebe und das Bekenntnis zueinander zu zeigen«, sagte Kulturministerin Maria Miller am Dienstag vor dem Parlament. Den beiden anglikanischen Kirchen soll es laut Miller wegen ihrer ablehnenden Haltung »ausdrücklich« verboten werden, gleichgeschlechtliche Paare zu trauen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung