Sachsen gibt sanierte Talsperre frei

Klingenberg (dpa/nd). Sachsen hat seine größte Wasserbaustelle vollendet und gibt die Talsperre Klingenberg nun am kommenden Freitag frei. Nach achtjähriger Bauzeit sei die Anlage umfassend modernisiert, teilte das Umweltministerium am Freitag in seiner Einladung zu dem Eröffnungstermin mit. Sachsen hatte rund 85 Millionen Euro in die fast 100 Jahre alte Anlage investiert, die mit rund 14 Millionen Kubikmetern ihren normalen Wasserstand erreicht.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung