Gericht ordnet Aufhebung der Youtube-Sperre an

Istanbul. Einen Tag nach dem Ende der Twitter-Sperre gerät die türkische Regierung auch wegen ihrer Blockade des Videoportals Youtube unter Druck. Ein Amtsgericht in Ankara urteilte am Freitag, dass auch die Nutzung von Youtube grundsätzlich wieder freigegeben werden muss. Das berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu. Allerdings dürften insgesamt 15 umstrittene Videos, die den Republiksgründer Mustafa Kemal Atatürk beleidigen sollen, weiter gesperrt bleiben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung