Twitter-Quartalszahlen enttäuschen Anleger

San Francisco. Der Internetdienst Twitter hat am Montag einen deutlichen Quartalsverlust vermeldet und damit die Anleger enttäuscht: Im dritten Quartal machte das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Verlust in Höhe von 175,5 Millionen Dollar (gut 138 Millionen Euro). Der Umsatz lag in dem Quartal hingegen bei 361,3 Millionen Dollar und damit doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Zugleich stiegen die Nutzerzahlen der Internetplattform, auf der Kurznachrichten abgesetzt werden können, nicht so stark wie erwartet. Den Unternehmenszahlen zufolge stieg die Zahl aktiver Twitter-Nutzer im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 23 Prozent auf 284 Millionen im Monat. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung