Neue Siedlungspläne erzürnen Palästinenser

Ramallah. Nach Ankündigung Israels, 1000 weitere Wohnungen in Ostjerusalem bauen zu wollen, fordern die Palästinenser eine Dringlichkeitssitzung im UNO-Sicherheitsrat. Dies teilte Nabil Abu Rudeineh, Sprecher von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, mit. »Wir werden den Sicherheitsrat bitten, die neue Welle von Siedlungen, die von der israelischen Regierung genehmigt wurden, sofort zu stoppen«, hieß es. Die Siedlungen stellten eine ernste Bedrohung für den Friedensprozess dar. Israel hatte am Montag angekündigt, rund 400 Wohnungen in Homa und 600 weitere in Har Schlomo bauen zu wollen. dpa/nd Kommentar Seite 4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung