Proteste in Burkina Faso weiten sich aus

Ouagadougou. Die Proteste in Burkina Faso gegen eine geplante Verfassungsänderung zugunsten des seit mehr als einem Vierteljahrhundert amtierenden Präsidenten Blaise Compaoré weiten sich aus. Nach Angaben der Opposition gingen am Dienstag in der Hauptstadt Ouagadougou eine Million Menschen auf die Straße. Das Parlament befasst sich am Donnerstag mit dem Regierungsprojekt einer Verfassungsänderung, die dem seit 1987 amtierenden Staatschef bei der Präsidentschaftswahl 2015 eine erneute Kandidatur ermöglichen würde. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung