Kinderrechte sollen umgesetzt werden

Potsdam. Brandenburgs Justizminister Stefan Ludwig (LINKE) will die Rechte von Kindern stärken und im Grundgesetz verankern. Von der Justizministerkonferenz am kommenden Donnerstag in Berlin erhoffe er sich Fortschritte in dieser Frage, erklärte Ludwig am vergangenen Samstag in Potsdam. Die Aufnahme von Grundrechten der Kinder in das Grundgesetz sei zwar schon länger ein Thema. »Allein die Umsetzung lässt noch immer auf sich warten«, unterstrich der Linkspartei-Politiker. Die Justizminister der Länder kommen am 17. November in der brandenburgischen Landesvertretung in Berlin zu ihrer Herbstkonferenz zusammen. Den jährlich wechselnden Vorsitz hat in diesem Jahr Brandenburg inne. Auf der Tagesordnung stehen mehr als 30 Themen. epd/nd

Weitere Berlin-Themen:
  • ndPodcast
    Eine Rückschau vorm nahenden Rote Brause Jubiläum / Außerdem: Protest gegen Humboldt-Forum / Durchsuchungen wegen rassistischer Polizeichats / Berliner Mieter*innengewerkschaft verklagt Blaczko-Immobilien
    • Länge: 00:14:26 Stunden

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung