Autobauer BMW nähert sich Daimler an

München. Der Autobauer BMW nähert sich dem Rivalen Daimler beim wichtigen CO2-Flottenwert an. Während die in Europa verkauften Autos von Daimler 2016 im Schnitt erneut auf 123 Gramm klimaschädliches CO2 pro Kilometer kamen, konnte BMW seinen Ausstoß um zwei auf 124 Gramm senken. Das teilte BMW auf Anfrage mit, nachdem Daimler den Wert im Geschäftsbericht veröffentlicht hatte. Daimler hatte in der Vergangenheit von der großen Nachfrage nach seinen Kompaktwagen profitiert und seinen CO2-Wert stark reduziert. 2016 verschob sich der Absatz in Richtung Mittel- und Oberklasse. Beide Hersteller müssen bis 2021 auf 100 Gramm kommen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung