Guterres mahnt in Israel Zwei-Staaten-Lösung an

Jerusalem. UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat bei einem Besuch in Israel vor einer Abkehr von der Zwei-Staaten-Lösung gewarnt. »Ich habe den Traum, dass ich im Heiligen Land zwei Staaten erleben werde, die in gegenseitiger Anerkennung, Frieden und Sicherheit zusammenleben«, sagte Guterres am Montag nach einem Treffen mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Jerusalem. Als gegenwärtige Hindernisse nannte er den israelischen Siedlungsbau in den besetzten palästinensischen Gebieten und den »Terrorismus«. Gleichzeitig verurteilte Guterres jegliche Versuche, dem Staat Israel das Existenzrecht abzusprechen. Der Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern steht derzeit weitgehend still. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung