Werbung

Castor-Schiff unterwegs

Neckarwestheim. Der fünfte Transport von Atommüll auf dem Neckar steht bevor. Ein unbeladenes Spezialschiff, das demnächst Castoren mit ausgedienten Brennelementen befördern soll, legte am Sonntagmorgen von der Anlegestelle des Kernkraftwerks Neckarwestheim bei Heilbronn in Baden-Württemberg ab. Das teilte der Energieversorger EnBW mit. Ziel war das stillgelegte Kernkraftwerk Obrigheim. Zunächst waren keine Atommüllbehälter an Bord. Drei Castoren, die ausgediente Brennelemente enthalten, kommen aber wahrscheinlich im Laufe der Woche auf das Spezialschiff. Es wird dann wohl wie bei den vorherigen Transporten zurück ins Zwischenlager Neckarwestheim fahren. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung