Werbung

Israelfeindliche BDS-Bewegung auf Kirchentagung

Berlin. Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert die Absage der Konferenz »Shrinking space im Israel-Palästina-Konflikt« der Evangelischen Akademie Bad Boll am Samstag. Er halte die Tagung für »äußerst bedenklich«, sagte Klein der Zeitung »Die Welt«. Dort solle Unterstützern der israelfeindlichen und antisemitischen BDS-Bewegung ein Forum geboten werden, und das in einer Institution einer evangelischen Landeskirche, kritisierte Klein. Er appelliere daher an die Leitung der württembergischen Landeskirche, auf eine Absage oder Neukonzeption der Tagung hinzuwirken. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung