Der Engels unter uns

Friedrich Engels und August Bebel in Zwickau friedlich vereint - obwohl es zwischen ihnen durchaus (konstruktiven) Knatsch gab. Etwa nach Marx’ kritischen »Randglossen« zum Gothaer Programm der 1875 aus der Fusion von Sozialdemokratischer Arbeiterpartei SDAP unter Bebel und Wilhelm Liebknecht und Allgemeinem Deutschen Arbeiterverein ADAV hervorgegangenen neuen Partei. Darin hieß es unter anderem, aktuell anmutend: »Die Arbeit ist nicht die Quelle alles Reichtums. Die Natur ist ebenso sehr die Quelle.« Doch darum soll es hier nicht gehen. In Wilkau-Haßlau im Landkreis Zwickau werden zum Jahresende 150 Arbeitsplätze eliminiert. Protest regt sich immerhin. Süßwarenhersteller Haribo schließt sein einziges ostdeutsches Werk, wegen angeblich mangelnder Nachfrage. Das haben wir gern! Erst Vereinigungsgewinnler, dann sich schnöde aus Verantwortung stehlen. Das »scheue Reh«, von dem Marx sprach, sich beziehend auf den englischen Gewerkschafter Thomas Dunning, ist ein feiges Tier. Die Ausflüchte des Haribo-Konzernmanagements sind mit Engels Schrift »Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft« leicht zu widerlegen. Darin hat der kommunistische Kaufmannssohn die bürgerliche Krisentheorie zerfetzt, die alles Ungemach auf Unterkonsumtion schiebt. Vulgärökonomische Flachheit nennt Engels dies und merkt an: »Und da zeigte sich, dass alle bisherige Geschichte die Geschichte von Klassenkämpfen war, dass diese einander bekämpfenden Klassen der Gesellschaft jedes Mal Erzeugnisse sind der Produktions- und Verkehrsverhältnisse.« ves

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung