Bahn zufrieden mit dem Geschäftsjahr

Berlin (dpa/nd). Das Geschäftsjahr 2012 ist für die Deutsche Bahn nach Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube besser verlaufen als das Vorjahr. Grube sagte der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, er erwarte, dass es nächstes Jahr weiter aufwärtsgeht.« Mit der Eurokrise und der Entwicklung der weltweiten Konjunktur blieben aber Unsicherheiten. Laut ihrem im Frühjahr beschlossenen Strategieprogramm »DB 2020« will die Bahn ihren Jahresumsatz bis 2020 auf 70 Milliarden Euro fast verdoppeln. 2011 erzielte der Konzern einen Rekordumsatz von 37,9 Milliarden Euro. Der Gewinn stieg um 25,9 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung