Redaktionsübersicht

Kurt Stenger

Kurt Stenger leitet das Wirtschafts-Ressort beim "nd".

Folgen:
Aktuelle Beiträge von Kurt Stenger:
Elbe in Dresden
Ignoranz beim Klimaschutz

Dass die Bundesregierung wenige Tage nach der Flutkatastrophe einen Vertrag mit Tschechien über die stärkere Schiffbarmachung des Elbe-Oberlaufs unterzeichnet hat, ist unglaublich. Derartige Projekte sind wegen der Klimawandelfolgen grob fahrlässig.

Droht die vierte Welle? Insbesondere der laxe Umgang mit Reisen macht sich bereits bemerkbar.
Der Beginn der Delta-Welle

Müssen die Schüler nach den Ferien ausbaden, dass wichtige Infektionsschutzmaßnahmen zu früh gelockert wurden? Insbesondere der laxe Umgang mit Reisen macht sich bereits bemerkbar.

Schlamm und Geröll liegt auf den Bahngleisen vor der Ortschaft Berchtesgaden.
Alles kaputt: Brücken, Gleise, Bahnhöfe

Die Deutsche Bahn hat eine erste Schadensbilanz nach der Unwetterkatastrophe im Westen veröffentlicht. Demnach belaufen sich die Schäden an Brücken, Gleisen und Bahnhöfen auf 1,3 Milliarden Euro.

Verzögerung der Energiewende

Energieexperten sehen in der Nutzung einer zusätzlichen Erdgaspipeline keinen Nutzen. Eine wirklich klimaverträgliche Energiewende kann nicht auf fossilen Brennstoffen aufbauen.

Tausende von Leuten wollten am Sonntag nach Mitternacht auf
Tanz den Boris Johnson

Es darf wieder getanzt werden in Englands Diskotheken. Fast alle der verbliebenen Corona-Maßnahmen wurden am Montag, dem »Freedom Day«, aufgehoben - trotz exponentiell steigender Fallzahlen mit einer Inzidenz weit über 400.

Steckengeblieben im Tief Mitteleuropa

Beim Deutschen Wetterdienst (DWD) ist man genervt: »Insgesamt gibt es heute sehr unterschiedliche Modellaussagen, was es schwer macht, eine Vorabinformation Unwetter herauszugeben«, schrieb Meteorologe Olaf Pels Leusden in seiner Prognose für Donnerstag. Ein Vorhersagem...

Klimaschutz ohne Darwin

»Fit for 55« – der Klimaschutz ist eine sportliche Herausforderung, die uns stärker macht, lautet die Botschaft der EU-Kommission. Doch Europa müsste seine Klimaziele noch deutlich anheben.

Sprit wird erst mal teurer, aber später gibt es auch keine Motoren dafür mehr.
Per Emissionshandel zum Klimaschutz

Wie sie die neuen EU-Klimaziele umzusetzen gedenkt, hat die Brüsseler Kommission jetzt erläutert. Die Problematik der sozialen Kompensation der geplanten Maßnahmen kommt zwar auch vor, aber eher am Rand.

Verkaufsstand für Reis im pakistanischen Karachi
Hunger, Armut und teureres Essen

Düstere Lage bei der Nahrungsmittelsicherheit: Die Coronakrise hat zu einem Anstieg des Hungers weltweit geführt. Verschärft wird das Problem noch durch stark gestiegene Preise für Grundnahrungsmittel.

Mal ganz langsam, Herr Laschet

Elektroautos werden vom Staat gehypt. Auch hiesige Hersteller suchen ihr Heil in neuen batteriegetriebenen Modellen. Doch es gibt ein Haupthindernis für den Boom: den langen Ladevorgang, weshalb die Reichweite zum zentralen Aspekt beim E-Auto-Kauf wird. Wer mit Tem...

Instruktionen an einem Strand auf Mallorca
Reisen als Lotteriespiel

Impfungen sollten eigentlich einen unbeschwerten Sommerurlaub auch im Ausland ermöglichen. Doch auch das EU-Covid-Zertifikat ist kein Freifahrtschein.

Noch mit Maske: Außenminister Heiko Maas (SPD)
Heiko Maas, die Nachtigall

Nicht nur der SPD-Politiker Heiko Maas will die Corona-Maßnahmen möglichst bald aufheben. Das Problem des Vorschlags: Darüber sollte man im Rahmen einer Grundsatzdebatte über den langfristigen Umgang mit Covid-19 sprechen.

Die falsche Botschaft

Kassenärztechef Andreas Gassen fordert, dass vollständig Geimpfte von allen Corona-Maßnahmen befreit werden sollten, selbst vom Maskentragen. Das ist fahrlässig, denn auch nach dem Doppel-Piks hat sich Corona noch nicht erledigt.

Prophylaktischer Sündenbock

Es ist verdammt ärgerlich, dass viele Corona-Impftermine verfallen, während sich manche Bürger noch vergeblich um eine zeitnahe Injektion bemühen. Der Ruf nach Sanktionen für Schwänzer ist sicher verständlich. Vernünftig ist er aber nicht, zumal technische Probleme...

Weiterhin schlichte Notwendigkeit in Innenräumen: die medizinische Maske
Die Waffen bleiben gleich

Die Delta-Variante des Coronavirus übernimmt derzeit auch in Deutschland das Ruder. Sie ist infektiöser als die bisher dominante Alpha-Variante, doch grundsätzlich ändert sich nichts an der Pandemiebekämpfung.

Die globale Mindeststeuer bedeutet Druck auf Steueroasen wie die Bahamas
Die Sache mit der Fairness

Eine globale Mindeststeuer für Konzerne wäre gut, denn sie würde die Erosion der Steuersysteme stoppen. Allerdings könnte die sehr niedrige Untergrenze zur globalen Benchmark werden.

In Urlaubsgebieten ohne Impfstoff bleiben Tourist*innen aus.
Ohne Impfstoff kein Tourismus

In Deutschland freuen sich die Urlaubsregionen nach dem Lockdown-Ende über einen wieder boomenden Arbeitsmarkt. Anderswo gibt es starke Einbußen im Tourismus. Das liegt vor allem an der ungerechten Impfstoffverteilung.

Das Virus war schneller

Corona-Impfstoffe sind eine Goldgrube, kritisieren Pharmakonzerngegner. Doch sie können auch ein Millionengrab sein, wie ein deutsches Unternehmen vormacht.

Das ewige Eis schwindet

Etwa ein Jahr lang driftete die »Polarstern« durch die Arktis, um riesige Datenmengen zum Klimawandel zu sammeln. Jetzt wurden erste Ergebnisse vorgestellt.