Deutlich mehr Schüler in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. An Sachsen-Anhalts Schulen lernen im neuen Schuljahr so viele Kinder und Jugendliche wie seit 2006/07 nicht mehr. Die Zahl der Schüler an allgemeinbildenden Schulen steigt auf fast 193 900, teilte das Bildungsministerium am Donnerstag mit. Das seien rund 4600 mehr als im Vorjahr. Grund ist laut Ministerium ein »demographisches Zwischenhoch« geburtenstärkerer Jahrgänge, zudem mache sich die gestiegene Zahl an Flüchtlingskindern bemerkbar. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung