Angaben zu Oettingers Flugreise bestätigt

Brüssel. In der Debatte über den Gratismitflug von EU-Kommissar Günther Oettinger nach Ungarn bestätigt der Besitzer des Privatjets Brüsseler Angaben. Der ehemalige Daimler-Manager und russische Honorarkonsul Klaus Mangold sagte den »Stuttgarter Nachrichten« vom Donnerstag, dass die Regierung in Budapest die Kosten für Oettingers Flug übernommen habe. Kritiker vermuten einen Verstoß gegen Ethikregeln der EU-Kommission, deren Mitglieder keine Geschenke im Wert von mehr als 150 Euro annehmen dürfen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung