Iran, wo man hinschaut

29. Rudolstadt-Festival

Das Rudolstadt-Festival will im kommenden Jahr persische Musik in den Mittelpunkt stellen. Das gaben die Veranstalter von Deutschlands größtem Festival für Roots, Folk und Weltmusik am Sonntag in Rudolstadt zum Abschluss der diesjährigen Ausgabe bekannt. Die 29. Ausgabe des Rudolstadt-Festivals findet vom 4. bis 7. Juli 2019 statt.

In der ostthüringischen Stadt hatten seit Donnerstag rund 130 Bands und Solokünstler aus 48 Ländern auf 28 Bühnen das Pu-blikum unterhalten. Insgesamt kamen gut 100 000 Besucher zu dem Festival.

Begeistert zeigte sich der Botschafter Estlands, Mart Laanemäe, dessen Heimat der Länderschwerpunkt in diesem Jahr war. Die Möglichkeit, so viele estnische Musikgruppen an einem Tag zu erleben, gebe es sogar in Estland sehr selten, hob er nach Angaben der Veranstalter hervor. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung