Rote Brause - Folge 46: Links bedeutet vieles

Eine Rückschau vorm nahenden Rote Brause Jubiläum / Außerdem: Protest gegen Humboldt-Forum / Durchsuchungen wegen rassistischer Polizeichats / Berliner Mieter*innengewerkschaft verklagt Blaczko-Immobilien

  • Von Marie Hecht
  • Lesedauer: 2 Min.
RB46 - Links bedeutet vieles

Nächste Woche wird die Rote Brause ein Jahr alt! 46 Folgen habe ich seitdem für euch produziert. Die Redaktion und ich wollen das natürlich gebührend mit euch feiern! Dafür greifen wir nächste Woche die Frage aus der ersten Folge erneut auf: »Was bedeutet Linkssein heute« und diskutieren mit Musikerin Sookee, Sozialwissenschaftlerin Bafta Sarbo und Aktivistin Simin Jawabreh live im Hof des Franz-Mehring Platz 1. Dazu möchte ich euch herzlich einladen! Um aufzufrischen, was die Leute vor einem Jahr dazu gesagt haben, was Linkssein für sie bedeutet, wiederhole ich für euch in der aktuellen Folge Rote Brause die O-Ton Collage vom Beginn des Podcasts.

Das Rote Brause Jubiläum in der Live-Diskussion »Irgendwie Links« mit Sookee, Bafta Sarbo und Simin Jawabreh gibt es nächsten Freitag um 18.30 Uhr im Hof des Franz-Mehring-Platz 1. Kommt vorbei!

Direkt zur Veranstaltung anmelden könnt ihr euch unter: dasnd.de/rbliveanmeldung

Außerdem erfahrt ihr in den Meldungen der Woche wie Künstler*innen gegen die Eröffnung des Humbold-Forums protestierten, warum die Berliner Mieter*innengewerkschaft Blaczko-Immobilien verklagt und was Hauptstadtressort-Co-Ressortleiter Martin Kröger zu den Ermittlungen gegen mutmaßlich rechte Polizisten zu sagen hat.

Ich freue mich darauf nächsten Freitag mit euch live zu diskutieren und mit einer Roten Brause auf das einjährige Jubiläum anzustoßen!

Die Themen der Woche zum Nachlesen:

Durchsuchung: Polizeiproblem überschattet Wahlkampf - Giffey und Geisel besuchen die »Alex-Wache« / Linke und Grüne haben Fragen zu internen rechten Chats

Klage: Mieter in Angst - Streit zwischen der Blaczko-Hausverwaltung und Mieter*innen eskaliert

Protest: Kein Bock auf Raubkunst - Künstler*innen protestieren in Berlin gegen die Eröffnung des Humboldt Forums

Protest: Kampf gegen die rassistische Norm - Aufarbeitung und Erinnerung der Kolonialvergangenheit stehen noch am Anfang

Kommentar der Woche: Keine Toleranz für Intoleranz - Martin Kröger begrüßt die Ermittlungen gegen mutmaßlich rechte Polizisten

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung