Werbung

Im Menschen muss alles herrlich sein

Auf packende Weise erzählt Sasha Marianna Salzmann vom schwierigen Leben zwischen verschiedenen Identitäten

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: 1 Min.
BB06 - "Im Menschen muss alles herrlich sein": Sasha Marianna Salzmann erzählt vom schwierigen Leben zwischen verschiedenen Identitäten

Man hätte diesen Roman auch »Amphibienmenschen« nennen können, in Anlehnung an den sowjetischen Film »Der Amphibienmensch«, der auf Seite 374 vorkommt. Es geht darin um einen jungen Mann, dem sein Wissenschaftler-Vater Kiemen einpflanzte, der also im Wasser wie auch auf dem Lande leben kann, aber immer nur eine bestimmte Zeit.

Sasha Marianna Salzmann, 1985 in Wolgograd geboren und seit 1995 in Deutschland lebend, bezeichnet sich als »genderfluid«. Auf packende Weise wird in diesem Roman vom schwierigen Leben zwischen verschiedenen Identitäten erzählt, was Geschlecht und Herkunft betrifft. Was es bedeutet für Juden aus Russland, in der deutschen individualisierten Gesellschaft zu leben? Wie steckt ihnen das Ende der UdSSR noch in den Knochen? Selten ist davon so eindringlich erzählt worden wie hier, meint Irmtraud Gutschke.

Sasha Marianna Salzmann: Im Menschen muss alles herrlich sein. Roman. Suhrkamp, 381 S., geb., 24 €

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung