Dieser Text ist Teil des nd-Archivs seit 1946.

Um die Inhalte, die in den Jahrgängen bis 2001 als gedrucktes Papier vorliegen, in eine digitalisierte Fassung zu übertragen, wurde eine automatische Text- und Layouterkennung eingesetzt. Je älter das Original, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der automatische Erkennvorgang bei einzelnen Wörtern oder Absätzen auf Probleme stößt.

Es kann also vereinzelt vorkommen, dass Texte fehlerhaft sind.

Der »Lautsprecher« wird wieder vergeben

Juroren zur Woche des Hörspiels gesucht

(ADN). Eine »Woche des Hörspiels« gibt es in diesem Jahr zum 12. Mal an der Akademie der Künste (AdK) in Berlin. Vom 8. bis 14. November werden von der Abteilung Film und Medienkunst der Akademie Produktionen von Hörspielredaktionen der ARD und des Deutschlandradios in Anwesenheit der Autoren und Regisseure abends vorgestellt.

Eine Publikumsjury vergibt auch wieder den Preis »Lautsprecher«, teilte die Akademie der Künste mit. Hörer, die als

Juroren mitwirken möchten, sind gefragt. Voraussetzung ist die Bereitschaft' zur Teilnahme an allen Abendveranstaltungen ab 20 Uhr sowie am allabendlichen Arbeitsgespräch.

Wer zur Teilnahme bereit ist - und nicht schon in den vergangenen Jahren dabei war - sollte sein Interesse für die Jury auf einer Postkarte kurz begründen und diese unter dem Stichwort »Publikumsjury« an die Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin, senden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
Mehr aus: Politik