Nachbessern erforderlich

Grütters’ Kulturgesetz

Die Kunsthändler und Galeristen in Deutschland fordern von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) weitere Nachbesserungen an ihrem umstrittenen Gesetz zum Schutz von Kulturgütern. »Der Grundtenor des Gesetzes, nämlich den deutschen Kunsthandel zu diskreditieren, hat sich bisher nicht geändert«, sagte der Vorsitzende des deutschen Galeristenverbands BVDG, Kristian Jarmuschek, in einem Gespräch der Deutschen Presse-Agentur. »Wir hoffen sehr, dass Frau Grütters sich noch eines Besseren besinnt und alles dafür tut, Deutschland im internationalen Kunstmarkt besser zu positionieren«, so der Verbandschef. Grütters will mit dem Gesetz den illegalen Kunsthandel eindämmen und die Abwanderung von national wertvollem Kulturgut ins Ausland stoppen. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung