Redaktionsübersicht

Christof Meueler

Christof Meueler

Christof Meueler ist Jahrgang 1968, hat Soziologie, Philosophie und Politologie in Darmstadt studiert und ist seit 2018 Literatur-Redakteur beim „neuen deutschland“. Seit 2019 leitet er das Feuilleton. Vorher war er 17 Jahre Ressortleiter für Feuilleton und Sport bei der „jungen Welt“.

Folgen:
Aktuelle Beiträge von Christof Meueler:
Die Macht der Zahnpasta

Ein Leser fragt, warum man beim Zähneputzen unbedingt Zahnpasta benutzen soll. Reicht nicht einfaches Bürsten? Mit Bürsten kriegt man groben Schmutz weg. Essenreste zum Beispiel. Wenn du in feinere Ritzen kommen willst und auch die Oberfläche sozusagen polieren wil...

Was soll man sagen?

Seit knapp zwei Jahren erscheint in Wien wieder das »Tagebuch«. 30 Jahre zuvor war das »Wiener Tagebuch« eingestellt worden, ein linksintellektuelles Kulturmagazin, das nach dem Zweiten Weltkrieg von der KPÖ gegründet worden war, sich aber nach der Niederschlagung des »...

Warum ist das Holz so teuer?

Holz soll mittlerweile superteuer sein, woran liegt das? Bauholz oder Brennholz? Die Preise für verarbeitetes Holz, vor allem Bauholz, ziehen tatsächlich stark an. Die waren aber auch schon ziemlich im Keller. Einerseits sind durch Windbruch, Trockenschäden und Sch...

Die Rebellion gegen den Gleichschritt war Pflicht: Szene aus »The Wall«, der Verfilmung des gleichnamigen Pink-Floyd-Albums.
Schau in die Welt, nicht in den Himmel!

Man muss sich die 70er als eine freie Zeit vorstellen, vielleicht die freieste in Deutschland. Denn damals sollte das Leben nach der Gebrauchsanweisung überwunden werden. Dabei half auch die Musik von Pink Floyd.

Wie gesund ist Bier?

Mit den Corona-Lockerungen können auch die Biergärten in Deutschland wieder öffnen. Der nd-Gelehrte Steffen Schmidt erklärt zur Saisoneröffnung, ob Bier zur Gesundheit beiträgt.

Bücher leuchten nachts

Es gibt dieses Jahr keine Leipziger Buchmesse, aber den Preis der Leipziger Buchmesse. Für Belletristik geht er an Iris Hanika für ihren Roman »Echos Kammern«, einer süffisanten Studie über den stillen Charme der Bourgeoisie.

Wo bleibt die Lebensmittelampel?

Es wird viel geredet über gesundes Essen. Nun soll es der »Nutri-Score« richten, die Ampel für gesunde Nahrung. Wie das? Im Prinzip ist es eine errechnete Qualitätsskala für Ernährung. Wenn das eine Ampel sein soll, dann hat sie fünf Phasen: Von grün für sehr gut b...

»Der Kehlkopf ist der Knackpunkt«

Dr. Steffen Schmidt ist Wissenschaftsredakteur des »nd« und der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragte nach dem Altern der Stimme.

Die im Licht

Als der Realsozialismus zusammenbrach, wurde Techno erfolgreich. Politische Depression gegen Hedonismus. Neue Arbeitslosigkeit und neue endlose Partys im Osten. Man kann das auch so zusammenfassen: Die ältere Generation litt unter Verlust, die jüngere hatte ein revoluti...

Kommen die Waldbrände?

Der deutsche Wald hat viele Probleme: Kiefer-Monokulturen statt Laubwald, aber auch Trockenheit durch die Klimakrise. Doch schon vor Jahren gab es große Probleme, doch auch die wurden gelöst.

Wozu braucht man Bierdeckel?

Dr. Steffen Schmidt ist der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragte ihn nach dem Sinn von Untersetzern.

Alle Tassen im Schrank des »nd«: Die älteste ist die mit der »50«, die jüngste ist die schwarze.
Wie man ein Weltbürger wird

Das »nd« musste erst 50 Jahre alt werden, um sich seine erste eigene Tasse zu gönnen. Eine Kaffeetasse als Werbeartikel zum Jubiläum 1996. Man könnte sagen, die Zeitung hat es sich von der PDS abgeschaut.

Spricht man in Hannover Hochdeutsch?

Dr. Steffen Schmidt ist der Universalgelehrte der »nd«-Redaktion. Auf fast 
jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragte ihn nach der hochdeutschen Aussprache und warum alle dabei an Hannover denken.

Wenn die Werte fallen

Die westlichen Demokratien funktionieren nicht mehr, sagen die Rechten. Für die Linken hat Sahra Wagenknecht nun ein »Gegenprogramm« verfasst: gegen »Wirtschaftsliberalismus, Globalisierung und Sozialabbau«. Und gegen die sogenannte Lifestyle-Linke.

Warum ist kein Blei im Bleistift?

Leider haben wir vergessen, den Internationalen Tag des Bleistifts zu feiern. Der war am 30. März. Benutzt du noch Bleistifte? Muss man ja, hin und wieder. Wenn man Löcher in die Wand bohren will, ist es sinnvoll, dies mit einem Bleistift an der Wand zu markieren. ...

Wann besiegen uns die Computer?

Immer wieder besiegen Computer Menschen. Erst im Schach, dann in der Quizshow und nun auch noch beim Debattieren. Wie lang muss der Mensch noch warten, bis er von den Programmen abgeschafft wird?

Kreuzberg, wie haste dir verändert!

Glauben Sie an Berlin-Kreuzberg? Es hat noch immer einen legendären Ruf, der aus alten Zeiten der Rebellion herrührt. Jürgen Enkemann hat dazu ein liebenswertes Buch geschrieben.

Kaufen Uiguren Autos?

Die Sanktionen der EU gegen China sind die ersten seit dem Massaker auf dem Tiananmen-Platz 1989. Seitdem hat sich viel getan. China wurde zum größten Weltmarktkonkurrenten der USA. Durch eine neuartige Kombination aus Autoritarismus und Liberalismus. Niemand hätte geda...

Es lebe das Buch - und seine Tüte!

Vorsicht: In dieser Tüte stecken Intrigen, Leidenschaften und Abenteuer!«, wirbt der Aufbau-Verlag. Das hofft man doch sehr. Denn in der Tüte ist ein Buch - und in einem Buch ist Freiheit. Oder Wahnsinn. Oder krauses Zeug. Es gibt die Buchtüten (Papier), die Buchtaschen...

Kann man einem USB-Stick vertrauen?

Wenn es um dauerhaften Erhalt der Informationen geht ist gedrucktes Papier noch immer am besten. Doch wie lange halten Daten auf USB-Sticks? Und wie sieht es mit CD-Roms aus? Und dann gibt es ja noch die goldene Nasa-Schallplatte.