Werbung

Lockerungen in greifbarer Nähe

Berlin. Angesichts deutlich sinkender Coronazahlen rücken Lockerungen in vielen Bundesländern in greifbare Nähe. Nachdem Leipzig bereits als erste Stadt in Sachsen vergangene Woche weitreichende Lockerungen ermöglicht hatte, folgt in dieser Woche Dresden. Wie die Landeshauptstadt am Montag mitteilte, werden die Corona-Maßnahmen ab Mittwoch gelockert. Unter anderem dürfen dann die Biergärten und die Außengastronomie unter Auflagen öffnen. Nächtliche Ausgangsbeschränkungen fallen weg.

In Berlin dürfen ab Mittwoch Museen und Gedenkstätten öffnen. Nächtliche Ausgangsbeschränkungen gelten nicht mehr. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach den Daten des RKI vom Montag in Berlin fünf Werktage in Folge unter dem Schwellenwert von 100 geblieben. Touristische Angebote wie Stadtrundfahrten sind möglich. Voraussetzung sind ein negativer Test und ein vorab gebuchter Termin. Auch Kinos, Theater und Konzerthäuser dürfen Veranstaltungen unter freiem Himmel mit maximal 250 Personen anbieten.dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung