Alissa kauft ihren Tod

Packend und geradezu beglückend ist die Erzählungen von Ljudmila Ulitzkaja

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: 1 Min.
BB26 - Packend und geradezu beglückend sind die Erzählungen von Ljudmila Ulitzkaja aus dem Band „Alissa kauft ihren Tod“

Packend und geradezu beglückend nennt Irmtraud Gutschke in der neuen Folge von dasnd.de/buecherberge die Erzählungen von Ljudmila Ulitzkaja aus dem Band »Alissa kauft ihren Tod«. Tod? Es kommt anders, als man denkt. Immer wieder Überraschendes, mit hintergründigem Witz präsentiert. Lebe im Augenblick und lass dich durch keine Dogmen, keine Konventionen einengen! Schon mit dem Prolog »Freundinnen« öffnet sich ein weibliches Universum. Seit einiger Zeit schon gilt diese russisch-jüdische Autorin als Anwärterin für den Literaturnobelpreis. Sie hätte ihn verdient.

Ljudmila Ulitzkaja: Alissa kauft ihren Tod. Erzählungen. Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt. Hanser, 304 S., geb., 25 €

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal