Europa in einer Krise

Navid Kermani

Der deutsche Schriftsteller und Wissenschaftler Navid Kermani sieht Europa in einer tiefen geistigen Krise. Die Renationalisierung in den europäischen Staaten sei besorgniserregend, sagte Kermani am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse. Die Flüchtlingskrise zeige erneut, »wie zerstritten und unsolidarisch Europa ist«. Kermani, der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, wird die Auszeichnung am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche zum Abschluss der Messe entgegennehmen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung