Ausgabe vom 13.02.1992

Seite 1

007-Einsatz für Kinder

Berlin. Der britische Schauspieler Roger Moore besuchte als UNI-CEF-Botschafter am Mittwoch die Berliner Firma KBI, bundesweit einziger Hersteller von oralem Re^ hydrationssalz. Mit dem Salzgemisch, das ein Austrocknen des Körpers bei Durchfallerkrankungen verhindert, wird jährlich einer Million Kindern in Entwicklungsländern das Leben gerettet. (Personalien Seite 2)...

Zustand Honeckers weiter verschlechtert

Moskau/Santiago (ADN). Der Gesundheitszustand des ehemaligen DDR-Staats- und Parteichefs Honecker soll sich in den letzten Tagen verschlechtert haben. Wie das russische Fernsehen am Mittwochabend unter Berufung auf Quellen in der chilenischen Botschaft in Moskau meldete, haben am vergangenen Dienstag drei russische Ärzte Honecker in der Botschaft untersucht. Es werde vermutet, daß sich Honecker in...

Koalition uneins über Grundgesetzänderung

Bonn (ADN/dpa/epd/Reuter/ND). Der Streit um das Asylrecht und die Frage einer Grundgesetzänderung hat die Bonner Koalition entzweit. Bei der Verabschiedung des Schengener Abkommens am Mittwoch im Kabinett gaben die der Union angehörenden Bundesminister und die Ministerriege der FDP zwei unterschiedliche Protokollerklärungen zur umstrittenen Notwendigkeit einer Grundgesetzänderung ab. Die Unionsmin...

In acht Monaten über 1 Million Infektionen

Genf (dpa/ND). Innerhalb von nur acht Monaten haben sich weltweit mehr als eine Million Menschen neu mit dem Aids-Virus HIV infiziert, über die Hälfte von ihnen in Afrika. Bemerkenswert ist für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf vor allem die Tatsache, daß über neun Zehntel der HIV-Infektionen bei Erwachsenen das Ergebnis heterosexuellen Geschlechtsverkehrs waren. Dies bestätige den Tre...

PDS-Fraktionschef steht Stolpe-Ausschuß vor

Potsdam (ND-Müller/ADN). In geheimer Abstimmung wählte der Brandenburger Landtag mit 59 von 83 Stimmen am Mittwoch den Fraktionschef der oppositionellen PDS/LL, Lothar Bisky, zum Vorsitzenden des parlamentarischen Stolpe-Untersuchungsausschusses. Das Gremium soll zur „Überprüfung und Aufklärung der Vorwürfe beitragen“, die gegen Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) in verschiedenen M...

Das muß ins ND!

Sie wissen, wir laufen nicht mit dem Scheckbuch unterm Arm rum und haben keine Hundertmarkscheine griffbereit. Die Methoden dieser Zeitung sind ein bißchen anders als das, was sich heute unter der Flagge der „Pressefreiheit“ so alles abspielt. Weil ND ein etwas anderes Verständnis von Information und jenen hat, die sie erreichen soll. Wir glauben Akten und Medien-Hof schranzen weniger ...

Wahrheiten

Wie in anderen Fällen deutsch-deutscher Vergewaltigung krankt die Stasi-Debatte daran, daß zu viele ein komplexes Bild schwarz-weiß malen: Die DDR ein Volk nichtsnutziger Stasiknechte. In Wahrheit gab es viele Wahrheiten. Sie werden bei den Hinrichtungsversuchen an (z.B.) Stolpe und Gysi ebenso absichtsvoll vergessen wie bei weniger bekannten Leuten. Natürlich hatten die beiden Berührung mit dem M...

Sie lassen ihrer Freude freien Lauf - Mark Kirchner und Ricco Gross

Albertville (ND). Ein großer Tag für die deutsche Mannschaft, die am Mittwoch mit zweimal Gold, ^^^“ zweimal Silber ALBERTVILLE 92 und einmal Bronze erfolgreich war. Die Ex-DDR ließgrüßen. Thüringer, Sachsen und Berliner waren die Gefeierten. Am frühen Mittag triumphierten bei der 10-km-Entscheidung im Biathlon der Oberhofer Mark Kirchner und der Ex-Zinnwalder Ricco Gross, am Abend gab es du...

„Enthüllungen in ^Berliner' stammen von mir“

Bonn (ND). Der PDS-Vorsitzende Gregor Gysi wies am Mittwoch gegenüber ND jüngste Unterstellungen wegen angeblicher Stasi-Mitarbeit zurück. In einer Erklärung verwahrte er sich gegen Methoden von Journalisten des SFB-Fernsehmagazins „Kontraste“. Diese hätten selektiv Unterlagen weitergegeben, die sie von ihm selbst erhalten hatten. Jüngstes Beispiel sei eine Veröffentlichung in der &bd...

Seite 2

Kinderfreund

„Serienstar, Kinoheld. Da summieren sich Schauspielkunst und Beliebtheit. Seit 35 Jahren ein Weltstar, der sich heute als Sonderbauftragter der UNICEF für die Kinder der Dritten Welt engagiert.“ - Diese knappe Roger-Moore-Kurzlaudatio zur Verleihung der Goldenen Kamera - sie fand sich in der den Presseleuten zugeeigneten Mappe ist gewiß keine public-relation-Angeberei. Roger Moore darf...

Provinzgeruch

Alles war ungewöhnlich an der Attacke von Ministerpräsident Gomolka auf die westdeutsche Großindustrie. Die Schärfe im Ton. Der Angreifer selbst. Der Zeitpunkt des Vortrags. Allerdings nur. auf den ersten Blick. Der oberste Amtmann Mecklenburg-Vorpommerns ist gerade ohne eigenes Verdienst - turnusmäßig - Bundesratspräsident. Wenn überhaupt ihn irgend etwas vor seinem Generalsekretär und dem Schick...

Ausstieg?

Nun hat auch US-Präsident Bush das Ozonloch entdeckt. Und sofort Konsequenzen gezogen. Mit der Entscheidung, bis 1995 Produktion und Anwendung der ozonschädigenden Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) zu stoppen, hat einer der bisherigen Hauptbremser beim FCKW-Ausstieg eine Wende vollzogen. Freilich war der politische Druck von Umweltorganisationen und Bündnispartnern auf den bisherigen Hauptproduz...

Leuchtturm

Nein, ein Hörfehler war's nicht. Bush hat bei seinem Treff mit dem Premier der Türken tatsächlich dessen Land als Modell für die neuen Republiken Mittelasiens angepriesen. Nun ja, die Welt hat sich, wie der US-Präsident jüngst erklärte, biblisch verändert. Warum also soll nicht auch der NATO-Staat am Bosporus Karriere machen? In Ausmaßen, die koranhaft sind. Noch vor Jahresfrist war Ankara, weil's...

Da flogen die Fetzen

Zu „Notwendige Worte gegen die Unfreiheit des Wortes“ von Gerhard Zwerenz, ND vom 10. 2., Seite 6: Öffentlich miteinander gesprochen haben Melvin J. Lasky und ich schon in den fünfziger Jahren kontrovers. Und auch diesmal gab es, in Radio aktuell am 21. Dezember '91, zwischen uns keineswegs „Friede, Freundschaft, Eierkuchen“, ganz im Gegenteil. Es ging um die Frage, ob der ...

Endlich hab ich's begriffen

Zur Diskussion in 1 Plus vom 10. Februar mit Gregor Gysi: Nach der Betrachtung der Fernsehdiskussion weiß ich gar nicht mehr, warum wir es uns so schwer machen mit der Aufarbeitung unserer Geschichte. Auch Gregor hat das leider noch nicht begriffen und wehrt sich dagegen verzweifelt. Die. „Wessis“ oder irgend ein anderer brauchen nur etwas zu behaupten, und wir brauchen nur „Ja, ...

Frank Wehner

DIETMAR RIETZ

lernen läßt: so richtig freie Marktwirtschaft und ein durch nichts gehemmter Umgang mit der Opposition. Und Minderheiten gibt's ja im Kaukasus und in Mittelasien ebenfalls genug. Selbst Kurden, die die Türken ganz besondersschätzen. Wenn Ankara nun auch noch Waffen spendet, welche Perspektive! In Aserbaidshan, da klappt's, wie man so hört, ja heute schon. Leuchte, Leuchtturm, leuchte! Schön wär's,...

NEUES DEUTSCHLAND

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer: Bernd Elias, Dr. Wolfgang Spickermann REDAKTION: Chefredakteur: Dr. Wolfgang Spickermann (2121) Stellvertretende Chefredakteure: Reiner Oschmann (2411) Dr. Rolf Günther (2113); Gerd Prokot (2212) Ressorts: Ausland Olaf Standke (2115); Berlin Karin Nölte (2151) Inland Uwe Stemmler (2157); Kommentare Frank Wehner (2715) K...

WOLF ANDERS

mit dem symbolträchtigen Namen Held ist mit dem derzeitigen Zustand der bundesrepublikanischen Streitkräfte sehr unzufrieden, geschah es doch, daß Soldaten „die Hosen voll hatten“, als sie während des Golfkrieges in die Türkei „zur Erholung in die Etappe“ verlegt werden sollten. Schuld daran sind die „Verteidigungsbeamten“ in der Armee, schuld ist auch das Gered...

„Super verklagt: Wallraff fühlte sich bespitzelt

Köln/Berlin (dpa/ND). Der Kölner Schriftsteller und Journalist Günter Wallraff, dem die Tageszeitung „Super“ eine langjährige MfS-Zusammenarbeit vorgeworfen hat, fühlte sich seinerseits von der Stasi bespitzelt: Er glaube, nach der Ausbürgerung Biermanns 1976, den er damals als Gast in seiner Kölner Wohnung aufnahm, „Ausforschungen dieser Behörde ausgesetzt gewesen“ zu sein...

Schrittchen

Die Regelung offener Vermögensfragen geht Schrittchen für Schrittchen voran. Und so wird sie dieses Land wohl noch am Sanktnimmerleinstag beschäftigen und Unruhe stiften. Justizminister Kinkel will nun mit dem Entwurf eines neuerlichen Änderungsgesetzes wieder einen Fuß vorsetzen und glaubt, damit Investitionshemmnisse in den neuen Bundesländern beseiteschieben zu können. Doch dies alles kommt rei...

Leserbriefe

Vor einigen Tagen brachte das „Neue Deutschland“ einen Leserbrief, der so nebenbei eine üble Bösartigkeit gegen Wolf Biermann enthielt. Heute (6. 2.) folgt die Hetze „Biermann, Vorsänger im Volkskorps“ von Wiglaf Droste. Sie macht es mir unmöglich, das ND weiter zu lesen, geschweige denn dafür zu schreiben. Ich habe es abbestellt. Seit den frühen sechziger Jahren bin ich mi...

ndPlusMichael M?ller

In eigener Sache

Eigentlich wollte er den Untersuchungsausschuß von dem Moment an nicht, da die Brandenburger CDU-Fraktion sich angeschickt hatte, ihn auf den parlamentarischen Weg zu bringen. Es gebe keinen Grund, Ministerpräsident Stolpe (SPD) zu mißtrauen, deshalb auch keinen für ein solches Gremium. PDS/LL-FraktionSchef Lothar Bisky, der so vor zwei Wochen gegenhielt, stellte sich nun gestern sogar der geheime...

„Männer wie Rommel“

Die Aussicht auf Kampfeinsätze der Bundeswehr in aller Welt läßt unverbesserlichen Militaristen den Kamm schwellen. Einblick in ihr Denken vermittelt die Zuschrift eines Ex-Offiziers an eine große Tageszeitung, in der er seine Vorstellungen von einer Elitetruppe „professioneller Kämpfer“ entwickelt, die nicht nur „abschrecken“ soll, sondern überall, wo man sie hinschickt, &...

ROSIBLASCHKE

pan und die GUS - erst im Jahre 2000 aussteigen wollen. Zudem ist unwahrscheinlich, daß Bush dem FCKW-Großkunden Pentagon so auf die Finger klopfen wird, daß man sich dort auf die Umwelt besinnt. Und bislang weiß auch keiner, in welchem Maße die bisher entwickelten, mit den FCKW chemisch meist eng verwandten Ersatzstoffe auf die Umwelt wirken. Nicht ohne Grund forderte SPD- Umweltexperte Michael M...

K

Manchmal weiß der Joachim nicht recht, wer er ist. Jedenfalls steckt seit der Wende mehr in ihm, als vorher drin war. Manchmal ist er nur der Kalfaktor für die Akten, der gute Geist, der im Leseraum die Stühle geraderückt. Andernmal brünstelt der Bürgerrechtler aus ihm, und der läßt Dinge sagen, die den Aktenverweser in ihm erstarren machen. Kühn in der Form und transzendent wird seine Rede, wenn ...

ndPlusMATHIAS WEDEL

Mit Gauck formuliert

der Nacht gemacht, wo doch jeder weiß, daß dieser Knud (der mit den - lt. SPIEGEL - „toten Knöpfen“ im Gesicht) fernab im Thüringischen imkert? Der Seelsorger ahnt es, und Ahnung macht beredt. Bezüglich Bärbel hingegen greift er offensichtlich auf Fakten zurück, wenn er prophezeit: „Ich weiß, sie wird noch öfter kommen...“ Und gerade das hätte niemand ihr zugetraut! Leute, ...

CDU geht mit trotzigem Antrag in den Bundestag 1

In zwei Fürstentümern der Provinz werden demnächst die Karten neu gemischt - Wahlen in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. In beiden Ländern scheint der Ausgang klar. Schleswig für die SPD, Württemberg bleibt der CDU erhalten, im schlechtesten Fall in einer Koalition. Trotzdem legt die Gesamt-CDU trotzig noch ein paar Kohlen ins Feuer. Sie bringt einen Antrag auf Änderung des Grundgesetzes i...

Seite 3

nd-REPORT

re, die sich zur selben Zeit niedergelassen haben“, betont er. Mancher bemühte sich freilich recht spät. So jener junge Chirurg, der in Bernau kündigte, als dort die Not am größten war. An der Seite von Rechtsanwalt und Stasi-IM Schnur brach er auf, um politisch Karriere zu machen. Als die scheiterte, wollte er zurück. Nur waren da die chirurgischen Ambulanz-...

Bundeswehrsoldat bei Übung erschossen

Homberg (dpa/ND). Ein 20jähriger Bundeswehrgefreiter ist in der Nacht zum Mittwoch beim Übungsschießen auf dem Truppenübungsplatz Schwarzenborn im Knüll (Schwalm-Eder-Kreis) erschossen worden. Er hatte die Aufsicht über eine Gruppe von sechs Soldaten, die auf Scheiben schössen. Die Polizei konnte noch nicht klären, aus welcher Waffe der tödliche Schuß abgegeben wurde....

Gefahr auf Baikonen

Hamburg (ADN/ND). Mehr als 100 000 Balkone ostdeutscher Mietshäuser sollen akut absturzgefährdet sein. Dies ist das Ergebnis einer bisher geheimgehaltenen Untersuchung, über die das Hamburger Magazin „Stern“ in seiner neuen Ausgabe berichtet. Die Zahl stützt sich auf eine Ende der 80er Jahre noch zu DDR-Zeiten vorgenommenen flächendeckenden Bestandsaufnahme....

Sachsen-Anhalt will Berufsverbot für „belastete Anwälte“

Halle (dpa/ND). Sachsen-Anhalt will sich im Bundesrat für ein .^möglichst hartes Gesetz“ zur. Überprüfung von ehemaligen DDR-Rechtsanwälten und Notaren einsetzen. Justizminister Remmers (CDU) kündigte in einem Zeitungsinterview an, sein Land werde sich dabei mit Sachsen zusammentun. Er kritisierte den Deutschen Anwaltsverein, der sich gegen eine Zugangsbeschränkung zum freien Beruf des Anwal...

Bayrischer Landtag will Diäten erhöhen

München (dpa). Die große Mehrheit des bayrischen Landtags will die Abgeordnetenbezüge erhöhen. In der Plenardebatte am Mittwoch legten CSU, SPD und FDP gemeinsam einen Gesetzentwurf vor, nach dem die Diäten rückwirkend zum 1. Januar 1992 um 4,8 Prozent auf monatlich 8700 Mark und die steuerfreie Unkostenpauschale um 5,9 Prozent auf 4711 Mark angehoben werden sollen. Die Grünen beharren auf einer N...

Über 151 000 Anträge gegen Kriegsdienst

Bonn (ADN. Insgesamt 151212 Wehrpflichtige haben im vergangenen Jahr einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer gestellt. Davon habe man in der Zeit vom 1. Januar bis 30. September 102 163 Anträgen entsprochen, erklärte die Bundesregierung am Mittwoch auf eine Kleine Anfrage der PDS/LL. Gegenwärtig stünden in Deutschland 154 218 Zivildienstplätze zur Verfügung, 29 777 in den neuen Bu...

Arbeitnehmer können auch mit 65 Jahren berufstätig bleiben

Bonn (dpa). Das Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren berechtigt Arbeitgeber nicht mehr zur Kündigung des betreffenden Mitarbeiters. Nach dem seit 1. Januar 1992 geltenden Rentenanpassungsgesetz haben damit Arbeitnehmer die Gelegenheit, über das Rentenalter hinaus berufstätig zu bleiben und damit auch ihre künftigen Altersbezüge aufzubessern. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesarbeitsministe...

Schuld-los schuldig

Ein Bankräuber, der am vergangenen Freitag in Wallmerod bei Montabaur (Westerwaldkreis) bei einem Überfall 43 000 Mark erbeutete, hat mit dem Geld seine Schulden bei seinem Chef bezahlt. Nach Angaben der Polizei hat der 35jährige Beschäftigte einer Spedition gestanden. Die Kripo war dem Räuber auf die Spur gekommen, als der Speditionschef eine größere Geldsumme bar auf sein Konto einzahlte. Die Sc...

1991: 214 000 zogen von Ost nach West

Wiesbaden (ADN). Im vergangenen Jahr sind 214 000 Ostdeutsche in die alten Bundesländer umgezogen. Wie aus dem Bundesamt für Statistik verlautete, kamen 32 Prozent der Übersiedler aus Sachsen, 22 Prozent aus Sachsen-Anhalt, 16 Prozent aus Thüringen sowie 15 Prozent jeweils aus den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Ost-Berlin wurde statistisch nicht erfaßt. 1992 werde sich die Z...

CD U und CS U auf Linie

Bonn (dpa/ND). Die führenden Vertreter von CDU und CSU haben bei ihrem Spitzengespräch am Dienstagabend in Bonn ein abgestimmtes Verfahren in strittigen politischen Fragen vereinbart. Wie es Mittwoch in Unionskreisen hieß, liegen beide Parteien in den Grundsätzen einer Resolution des Bundestages zur Verabschiedung des Nachbarschaftsvertrages mit der CSFR jetzt „auf einer Linie“. Einzel...

Berlin: Brandenburger CDU-Rapport vor Kohl

Berlin (dpa). Bundeskanzler Kohl und der brandenburgische CDU-Landesvorsitzende Fink sind am Mittwoch abend zu einem internen Gespräch in Berlin zusammengetroffen. Laut Fink sollte es um Probleme gehen, die die CDU-Bundespartei sowie den Landesverband Brandenburg, betreffen. Aus iünionskreisen verlautete auch, daß es bei dem Treffen u.a. um die Haltung der CDU Brandenburg im Untersuchungsausschuß ...

Untreueverdacht gegen Treuhänder

Berlin (ADN). Wegen des Verdachts der Untreue hat die für die vereinigungsspezifische Wirtschaftskriminalität zuständige Abteilung der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Berlin am Mittwoch an insgesamt sieben Orten in Berlin, Brandenburg und in den alten Bundesländern Durchsuchungen veranlaßt. Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen zwei Mitarbeiter der Treuhand und zwei Liquidatoren der Inte...

Autofahrer sollen kräftiger zahlen

Bonn (dpa). Das Autofahren soll in Deutschland teurer werden. Verkehrsminister Krause hatte vor der Enquete-Kommission des Bundestages zum Schutz der Erdatmosphäre auf die weitere Zunahme des Ausstoßes an Kohlendioxyd, an dem der Verkehr bereits jetzt als drittgrößter Verursacher beteiligt ist, hingewiesen. Er ließ zwar offen, wie dieser Tatsache beizukommen sei, betonte jedoch, daß preispolitisch...

MfS-Personenschützer in ßeamtenlaufhahn

Wiesbaden (ADN). Die 30 ehemaligen Mitarbeiter der Stasi-Hauptabteilung Personen- und Objektschutz (POS), die jetzt als Angestellte des Bundeskriminalamtes der Sicherungsgruppe angehören, sind nach Angaben des BKA alle „einzeln von der Gauck-Behörde“ in Berlin überprüft worden. Es habe keine Bedenken im Zusammenhang mit ihrer vorhergehenden Tätigkeit gegeben, sagte eine BKA-Sprecherin....

„Radio Arkona“ sendet in Mecklenburg

Schwerin (dpa). „Radio Arkona“ heißt der erste private Rundfunksender in den neuen Bundesländern. Der Landesrundfunkausschuß von Mecklenburg-Vorpommern beschloß einstimmig, dem Antragsteller „Radio Arkona“ GmbH eine Lizenz für das erste landesweite private Hörfunkvollprogramm zu erteilen. Der neue Sender wird seinen Sitz in Rostock- Warnemünde haben und will Studios in Schw...

Stahl-Arbeiter prüften Tarif-Kompromiß

Frankfurt/Main (ADN). In der nordwestdeutschen Stahlindustrie ist am Mittwoch die Urabstimmung der IG Metall über den Tarif-Kompromiß nach sechstägiger Dauer beendet worden. Das Ergebnis soll heute bekanntgegeben werden. Mit einer Annahme der ausgehandelten Einkommensverbesserung von 6,4 Prozent wird gerechnet, da lediglich die Zustimmung von 25 Prozent der Gewerkschafter erforderlich ist. Damit w...

Im Osten droht der Kahlschlag auf Dauer

Bonn (ND-Gerlof). „In den neuen Bundesländern droht der Kahlschlag auf Dauer, eine Kombination aus Arbeitslosigkeit, Armut Und“Hoffnungslosigkeit.“ Das erklärte die SPD-Abgeordnete Däubler-Gmelin auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Bonn. Noch immer vertraue die Regierung auf die Selbstheilungskräfte des Marktes, obwohl keiner wisse, woher diese kommen sollen. Der Niedergang ...

Mehr Schutz für Nutzer von Ost-Grundstücken

Bonn (ADN/dpa/AFP/ND). Mehr Schutz für die Nutzer und Eigentümer von Grundstücken aus der ehemaligen DDR haben die Abgeordneten der Bundestagsgruppe von Bündnis 90/Grüne gefordert. In einem am Mittwoch in Bonn vorgestellten Gesetzentwurf wird daher die Aufhebung der Stichtagsregelung (18.10.1989), die Umwandlung von Überlassungsverträgen in Erbbauverhältnisse und die Verlängerung des Kündigungssch...

Rückfall in Kalten Krieg?

Berlin (ND). Der Interessenverband ehemaliger Teilnehmer am antifaschistischen Widerstand, Verfolgter des Naziregimes und Hinterbliebener (IVVdN) und der Jüdische Kulturverein (JVK) haben am Mittwoch den Verdacht geäu-ßert, daß nun Opfer des Faschismus „wegen ihrer politischen DDR-Biographie durch Entzug der Entschädigungsrenten bestraft werden“ sollen. Sie protestieren gegen die Absic...

Keine Jagd auf IM

Berlin(ND). Nach sechs Wochen Studium der Stasi-Akten beherrschten weiterhin einzelne Fälle die Zeitungsberichte. Es gehe den Bürgerrechtlerinnen aber nicht um Fälle. Das sagte Bärbel Bohley am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Berlin. Die weiteren Aussagen von Bärbel Bohley, Katja Havemann und anderen sowie eine von ihnen unterzeichnete Presseerklärung hinterließen einen zwiespältigen Eindruc...

Bonn verspricht Lösung der Altschuldenfrage

Bonn/Berlin (ADN). Das Bundeskabinett hat Bauministerin Schwaetzer beauftragt, umgehend mit den zuständigen Ländern Verhandlungen zur Lösung der Altschuldenfrage der Wohnungsunternehmen ^ in den neuen Ländern aufzunehmen. Gedacht sei an zeitlich befristete Überbrückungshilfen, die zu je einem Drittel von Bund, Ländern und Kommunen finanziert werden sollen. Diese^ Hilfen würden jedoch nur dann gewä...

„Berliner Zeitung' hat Schmerzgrenze übertreten

Berlin (ND). „Offensichtlich ist die Sensibilität für den in der Bundesrepublik um sich greifenden Neofaschismus im Ausland wesentlich stärker entwickelt“, als bei einer deutschen Zeitung, stellte der Landesvorsitzende der PDS Berlin, Dr. Brie, in einer Presseerklärung am Mittwoch fest. Anlaß für die scharfe Kritik an der „Berliner Zeitung“ sind deren Praktiken gegenüber An...

Ökologische Verrottung in dramatischem Stadium

Bonn (ND-Gerlof). Seit Jahren warnen Umweltorganisationen weltweit vor dem ökologischen Holocaust. Seit Jahren gehört der Begriff Ozonloch zum alltäglichen Sprachgebrauch. Jetzt liegen Untersuchungen der NASA vor, nach denen sich die Ozonschicht in dramatischer Weise verändert. Das Ozonloch wird größer, die Auswirkungen greifen auf Europa über. Aufgeschreckt durch diese neuesten Untersuchungsergeb...

Geht's bei der Jagd auf „Stasiärzte“ eher um Honorare?

Rund 90 Kassenärzte haben sich im brandenburgischen Landkreis Bernau niedergelassen. Geht's nach dem Kreistag, werden es bald weniger sein. 22 SPD- und CDU-Abgeordnete setzten nämlich Ende Januar bei 13 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen einen Beschluß durch, „Mietverträge unter Hinzunahme aller Rechtsmittel zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu annullieren“. Von der Kassenärztlichen Vereinig...

Seite 4

USA stellen 1995 FCKW-Produktion ein

Washington (ADN). Die USA haben ihre bisherige Haltung zur Einstellung der Produktion von ozonschädigenden Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) aufgegeben und wollen nun schon Ende 1995 kein FCKW mehr herstellen. Präsident Bush forderte die US-Produzenten zugleich auf, schon bis Ende dieses Jahres auf 50 Prozent der 1986 erzeugten Menge herunterzugehen. (Kommentar Seite 2)...

Parlament Karabachs zu Gesprächen mit Baku bereit

Moskau (AFP). Das Parlament von Nagorny Karabach hat sich zu Verhandlungen mit Aserbaidshan bereiterklärt, wenn Baku keine bewaffneten Aktionen mehr unternimmt. Das teilte am Mittwoch ein Parlamentssprecher mit, der von ITAR-TASS zitiert wurde. Wie die Agentur weiter meldete, kamen unterdessen bei blutigen Zusammenstößen zwischen Armeniern und Aserbaidshanern mindestens zwei Menschen ums Leben. RE...

Schweden: Fackelzug gegen Ausländerhaß

Stockholm (dpa). Die komplette schwedische Regierung und alle 349 Abgeordnete der sieben Reichstagsfraktionen haben am Mittwochabend in Stockholm mit einem Fackelzug gegen Ausländerhaß und zunehmende Gewaltanschläge auf Ausländer demonstriert. Angeführt wurde der Zug von Premier Bildt. Eine Veranstaltung in der Domkirche, an der auch König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia teilnahmen, schloß die...

Libyen dementiert

Kairo (dpa/ND). Libyen hat erneut Berichten widersprochen, nach denen die beiden libyschen Geheimdienstagenten, die für den Absturz des Pan-Am-Jumbos im Dezember 1988 über dem schottischen Lockerbie verantwortlich gewesen sein sollen, exekutiert wurden. Der Anwalt der beiden Männer habe angegeben, seine Mandanten noch am Sonntag lebend gesehen zu haben, zitierte die „Washington Post“ o...

Genscher erwartet GUS-Hilfe Japans

Tokio (dpa). BRD-Außenminister Genscher rechnet damit, daß Japan nach einer Lösung der Kurilenfrage beträchtliche Finanzhilfen an die GUS leisten wird. „Das Engagement wird nicht unerheblich sein“, sagte er am Mittwoch nach einem Gespräch mit Japans Premier Miyazawa. Die Tätsache, daß Rußlands Präsident Jelzin für Mitte September einen Japan-Besuch angekündigt habe, lasse darauf schlie...

Alexis akzeptiert serbische Königskrone

Madrid (dpa). Der in Spanien lebende „Prinz Alexis II. von Anjou“ hat das Angebot serbischer Nation nalisten, König von „Großserbien“ zu werden, akzeptiert. Der 1946 in Frankreich geborene Alexis, der seit 14 Jahren in Spanien lebt, erklärte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz, er stehe jedoch erst zur Verfügung, wenn ihm die serbische Regierung formell die Krone antrage ...

GUS: Schmugglerplage

Pskow (ADN/ND). Die Zollstationen auf dem Gebiet der früheren UdSSR werden der neuen Moskauer Agentur Crime-Press zufolge von einer „Schmugglerplage“ heimgesucht. Allein auf dem Weg nach Riga wurden jüngst drei Lkw mit Waffen und Munition aufgehalten. Einem Tankwagenkonvoi aus St. Petersburg und mehreren Lkw aus Jaroslawl mit Nickel, Titan und Kupfer wurde die Weiterfahrt nach Estland ...

Argentinien-Archive über Nazis bereinigt

Buenos Aires (ADN/ND). Als „enttäuschend“ haben Historiker und Journalisten den Inhalt der seit einigen Tagen in Buenos Aires zugänglichen Geheimarchive über die nach Argentinien geflohenen deutschen Nazis bezeichnet. Das Material bestehe zum größten Teil aus journalistischen Beiträgen und Polizeiberichten über die in Buenos Aires und anderen Städten des Landes lebenden Nazi-Verbrecher...

USA drängen auf UNCTAD-Reform

Cartagena (dpa). Die USA haben auf der 8. UNO-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) auf eine tiefgreifende Reform der UNCTAD gedrängt. Andernfalls drohe der Nord-Süd-Dialog in Cartagena zu scheitern, sagte die stellvertretende Unterstaatssekretärin Kimble am Mittwoch. Die US-Vertreterin sprach sich für Toleranz und Offenheit zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern aus. Die Auffas...

Eintritt sicher

Zur Diskussion um einen ständigen Sitz für Deutschland im UNO-Sicherheitsrat schrieb die französische Zeitung „Quotidien de Paris“ am Mittwoch: „Langfristig scheint die Eintrittskarte des vereinten Deutschlands in das Allerheiligste der UNO gesichert. .. Die Aufnahmekriterien in den Klub der UNO-Großen ändern sich vielleicht schneller als erwartet. Die ehemaligen Verlierer wie De...

Algier: FIS griff US-Botschaft an

Algier (ADN/ND). Die USA-Botschaft in Algier war am Dienstagabend Ziel eines Angriffs durch islamische Fundamentalisten. Einheiten der Gendarmerie und Zivilpolizisten riegelten daraufhin alle Zufahrtsstraßen ab und durchkämmten die umliegenden Häuser nach den flüchtigen Angreifem. In mehreren Städten sind am Dienstag fast 200 Fundamentalisten wegen Gewalttätigkeiten verhaftet worden. In mehreren S...

npflBAfl Eigennutz

Zu den Erfolgsaussichten der Reformen in Rußland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten konstatierte die Moskauer „Prawda“: „Mit zusammengebissenen Zähnen halten die Leute einstweilen aus und hoffen, daß die Väter der Reformen ... letztlich ihre Staaten und Völker zu einem menschenwürdigen Leben führen. Doch bei Betrachtung der verschiedenen Erklärungen der russischen Führer, ...

PLO dementiert Arafat-„Ausfälle“

Paris (dpa/ND). PLO-Vorsitzender Arafat soll in einem abgehörten Telefongespräch während der Habash-Affäre die Juden als „Hunde“ bezeichnet haben, mit denen er später „abrechnen“ werde. Das Band wurde von westlichen Sicherheitskreisen dem US-Nachrichtensender CNN zugespielt, der die Äußerungen am Dienstagabend verbreitete. Der PLO-Vertreter in Paris, Souss, erklärte, es han...

IN EINEM SATZ

EXPLODIERT ist vor dem Büro der kroatischen Vereinigung in Schwedens zweitgrößter Stadt Göteborg in der Nacht zu Mittwoch eine Bombe. 165 SCHILDKRÖTEN einer vom Aussterben bedrohten Art wurden am Dienstag auf einem Fährschiff aus Tunesien von französischen Grenzbeamten in Marseille entdeckt. FÜNF HINDUS sind von militanten Sikhs am Mittwoch im nordindischen Bundesstaat Punjab erschossen worden. SC...

US-Schelte für EG wegen Lieferungen nach Haiti

Washington (Reuter). Die USA haben der EG vorgeworfen, durch Exporte nach Haiti das Embargo gegen die Militärmachthaber zu durchbrechen: Das US-Außenministerium erklärte, Lieferungen von Treibstoff und anderen Gütern hätten die Wirkung des Embargos geschwächt. Die USA hätten die EG mehrmals auf diplomatischem Wege gebeten, sich dem Embargo anzuschließen. Die Gemeinschaft sehe jedoch Probleme, da H...

15 900 Blauhelme sollen nach Kambodscha gehen

New York (Reuter). Die Vereinten Nationen wollen eine fast 15 900 Mann starke Friedenstruppe nach Kambodscha entsenden. In New York erklärten Diplomaten am Dienstag, zusätzlich zu den 15 900 Soldaten sollten laut einem Entwurf des neuen Leiters der UNO-Aktion in Kambodscha, Akashi, rund 1500 Zivilisten für die Weltorganisation in Kambodscha Dienst tun. 10 200 Infanteristen sollen bei Patrouillen u...

Stolpern Kroaten-Minister über UNO-Friedensplan?

Zagreb/Belgrad (AFP/dpa/ND). In Kroatien soll nach einem Bericht der „Slobodna Dalmacija“ die Regierung umgebildet werden. Au-ßenminister Separovic bestätigte gegenüber AFP, daß er einen Vorschlag akzeptiert habe, die Interessen Kroatiens bei der UNO zu vertreten. Beobachter vermuten, die Umbildung hänge mit der unterschiedlichen Haltung mehrerer Politiker zum UNO-Friedensplan zusammen...

Arme und Alte aus Suppenküchen gespeist

Moskau/Washington (ADN/Reuter/ND). Großbritannien hat an Bord eines Transportflugzeuges vom Typ Hjuschin 40 Tonnen Arzneimittel, medizinische Ausrüstung und Kindernahrung nach Jekaterinenburg geschickt. Die Ladung im Wert von umgerechnet rund einer Million Mark soll in der Geburtsstadt des russischen Präsidenten Jelzin unter britischer Überwachung verteilt werden. In Moskau bekamen die ersten Mens...

Bush will weitere Amtszeit als Präsident „dienen“

Washington (Reuter/ND). Die USA seien in seiner ersten Amtszeit „die unbestrittene Führungsmacht der Welt“ geworden, sagte Präsident Bush bei Bekanntgabe seiner Bewerbung um die zweite Amtszeit. Der republikanische Politiker setzte sich zu Beginn seines Wahlkampfes erneut für eine Stärkung der US-amerikanischen Wirtschaft ein. Nur eine starke Stellung der US-Wirtschaft in der Welt könn...

Rußland schafft eigene Streitkräfte

Moskau (ADN/dpa/ND)^ Rußland wird demnächst eigene Streitkräfte haben. Ein entsprechender Beschluß darüber sei bereits am vergangenen Sonnabend auf einer Sitzung des Oberkommandos der Streitkräfte der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) gefallen, meldete am Mittwoch die Moskauer Zeitung „Njesawissimaja Gaseta“. Die russische Führung sei aufgefordert worden, unverzüglich eine Entsch...

Wahlpatt in Rumänien

Bukarest (ADN/ND/AFP). Im Ergebnis der Kommunalwahlen vom vergangenen Sonntag in Rumänien zeichnet sich ein ein Patt zwischen Opposition und Regierung ab: Während die regierende Front zur Nationalen Rettung (FSN) von Präsident Iliescu in großen Städten unterlag, traf dieses Schicksal das oppositionelle 14-Parteien-Bündnis Demokratische Konvention (CD) auf dem flachen Lande. Vertreter beider Seiten...

Neue Vorschläge Moskaus zur nuklearen Abrüstung

Genf (ADN/ND). Rußland hat den anderen Atommächten weitere Vorschläge zur nuklearen Abrüstung unterbreitet. Vor der Abrüstungskonferenz in Genf schlug Außenminister Kosyrew am Mittwoch vor, die strategischen Nuklearstreitkräfte Rußlands, der USA und der anderen Nuklearmächte aus der Gefechtsbereitschaft herauszunehmen. Zweitens regte er an, künftig die nuklearen Gefechtsköpfe und die Trägerraketen...

Polizei eröffnete Feuer auf Kaschmir-Separatisten

Chinari/Islamabad (Reuter/dpa). Mindestens zehn kaschmirische Separatisten sind am Mittwoch bei Zusammenstößen mit der pakistanischen Polizei getötet worden, als sie die Grenzlinie zum indischen Teil Kaschmirs überqueren wollten. Nach in Islamabad vorliegenden Berichten kam es zu den Auseinandersetzungen, nachdem die Separatisten Stacheldrahtbarrieren an zwei Brücken durchbrochen hatten, um in Ric...

Seite 5

nd-R E PO R T

Wusterhausen, Zossen, Luckenwalde, Jüterbog zu erahnen hat. Für und wider gibt es beim geplanten Baruther Land. Einfach gigantisch, was die landesbestallten Fachleute da zusammenschustern wollen, argumentieren die Gegner. Wer soll das Gebiet, das größer als das Saarland ist, überschauen? Ehrenamtliche Abgeordnete? Die heben, egal welcher Fraktion sie angehören, angesichts der 2 800 Quadratkilomete...

RENE HEILIG

Sind sich Brandenburger Politiker ihrer Grenzen bewußt?

Neue Grenzen braucht das Land auch das, über dem der weiß-rote Adler kreist. Seine Übersicht wünscht man den an der sogenannten Kreisgebietsreform Beteiligten. Und da eigentlich alle betroffen sind,, will die Landesregierung allein nicht zupacken. „Mich interessiert die Meinung jedes Bürgers, jeder Gemeinde“, beschwor unlängst auf einer Königs Wusterhausener Bürgerversammlung Brandenbu...

Europa muß offen bleiben

Freiburg (ND). Sorge über die Behandlung von Flüchtlingen in den Staaten Europas haben die europäischen Caritasverbände in einer gemeinsamen Erklärung bekundet. Europa müsse für Flüchtlinge und Migranten auf Dauer offenbleiben. Für politisch Verfolgte müsse der Zugang gefahrlos möglich bleiben und die einheitliche Bearbeitung ihrer Asylgesuche nach den Kriterien des internationalen Flüchtlingsrech...

Opis reden über Zukunftsfragen

Die Landesregierung läßt sich ihre Kreise nicht stören, und die Kreise folglich nicht allein. Schließlich geht es um Fragen, die weit ins kommende Jahrtausend reichen. Bei der Bürgerversammlung in KW kommentierte eine jugendliche Stimme in den Saal: „Alles nur Opis, die da von unserer Zukunft schwafeln.“ Lassen wir da- hingestellt, daß auch in der unabhängigen Arbeitsgruppe, von der Vo...

Was kümmern Gewählte alte Wahlkampfparolen?

Arbeitsplätze wären im Wohnungsbau zu schaffen. Vor den Kommunalwahlen am 6. Mai 1990, als die SPD noch in die Verantwortung gerufen werden wollte, hieß es auf ihren Plakaten: „Die SED/PDS hat mit ihrer verfehlten Woh- nungs- und Städtebaupolitik den Verfall unserer Städte verschuldet. Wir sehen es als vordringlich an, neuen menschlicheren Wohnraum zu schaffen...“ Toll, doch trotz erwä...

Alles neubauen quer durch's Land?

Eine andere 1815. Damals tagte der Wiener Kongreß und befand einen Zusammenschluß der Jüterboger und Luckenwalder Gebiete für gut. Aber bei der heute möglichen Kommunikation lassen sich doch gleich noch ein, zwei, vielleicht auch drei Kreisgebiete drauflegen. Vielleicht, wenn man die 30 Prozent des Territorium, das dem Militär Untertan gemacht wurde, au-ßenvor läßt. Doch: Werden diese Gebiete nich...

Bundeswehr wirkt als Staat im Staate

Bremen (ND). Pastor i.R..Wqlf-Udo Smidt, Bundesvorsitzender der Evangelischen ' Arbeitsgemeinschaft zur Betreuung der Kriegsdienstverweigerer (EAK), ist der Meinung, daß der Bundesverteidigungsminister den Arbeitskreis „Darmstädter Signal“ mundtot machen will. Der Arbeitskreis umfaßt kritische Soldaten, die innerhalb der Bundeswehr ihre Gewissensbedenken gegen den Einsatz modernen Waff...

ndPlusWolfgang Her

74 Prozent der Ostdeutschen befürchten steigende Arbeitslosigkeit

In der Bundesregierung dürfte man sich die Hände reiben: Die Zahlen über das „aktuelle Stimmungsbild“ im Lande, die Wolfgang Gibowski, Vizechef des Bundesinformationsamtes, am Mittwoch der Presse vorlegte, werden sie wohl in ihrer Politik bestätigen. Vier prominente Meinungsforschungsinstitute - EMNID, das Institut für Demoskopie, infas und ipos - befragten im Auftrag der Bundesregieru...

Wessis in der Loge

Die Zuschauerloge ist von Wessis besetzt. So jedenfalls sieht der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thierse die gegenwärtige Debatte um die Stasi-Akten. Thierse gehört zu den Autoren des Buches „Ein Volk am Pranger?“ aus dem Aufbau-Verlag. Er, der frühere SPD-Vorsitzende Vogel und Altbischof Schönherr äußerten sich in Berlin zu den Gründen der Mitarbeit an dem Buch. Der Vorwortschreiber...

Geldquelle für die Gewinnler, Beleidigung der Betroffenen

ben wird durch Begegnung mit anderen gefördert. Wir wollen deshalb verhindern, daß unsere Begegnungsstätten zu Inseln werden, zu neuen Formen der Ghettoisierung. Das Fundament unserer Projekte ist jene Öffnung, die ein klein wenig zur Erkenntnis beiträgt, daß eben in den sozialen Ungereimtheiten dieser Zeit Behinderte und Nichtbehinderte letztlich gleiche Probleme haben, ich deutete das bereits an...

Seite 6

Rückfahrt nach

Berlin, den Ausgangsort der Reise, erreichen voraussichtlich gegen 12 Uhr 20.03.-03.04.1992 01.05.-15.05.1992 Fahrt in modernen Reisebussen, Aufenthalt in Venedig, Schiffsfahrt (4-Bett-Kabinen mit Waschb.), 3 Ü/HP in Athen in DZ/DU/WC, 2Ü/HP in Platamon in DZ/DU/WC, 4 Ü/HP in der Türkei in DZ/DU/WC, Fahrt über die Dardanellen, deutschsprachige Reise- leitung, alle beschriebenen Ausflüge mit Führun...

Kabinenaufpreise

4-Bett innen DU/WC 60 DM 4-Bett außen DZ/WC 90 DM 3-Bett innen DU/WC 120 DM 3-Bett außen DU/WC 150 DM 2-Bett innen Waschb. 100 DM 2-Bett innen DU/WC 180 DM 2-Bett außen DU/WC 250 DM Veranstalter: Reisebüro NATUR-TOURIST, Marzahner Promenade 1, O-l 143 Berlin Diesen Coupon bitte ausschneiden und an Neues Deutschland, Druckerei und Verlag GmbH, Leserservice Franz-Mehring-Platz 1, PF 400, O-1017 Berl...

Die einzige Alternative

Berlin (dpa/ND). Der Präsident der West-Berliner Akademie der Künste, Walter Jens, hat die Kritik an dem Beschluß zur „en-bloc-Vereinigung“ mit der Ost-Berliner Akademie zurückgewiesen. „Wir mußten den gordischen Knoten durchhauen.“ Die Berliner CDU hatte kürzlich geäußert, sie werde „diesen Kuhhandel nicht mitmachen“. Die Entscheidung bedeute die Fortsetzung de...

ND-Leserreise: Auf den Spuren Heinrich Schliemanns nach Troja

Gnechenland? Damit verbinden sich unendlich viele Stichworte. Troja kennen wir aus der Schule und auch die Bilder einzigartiger steinerner Zeugnisse früherer Epochen. Respekt wird denen gezollt, die in endloser archäologischer Kleinarbeit freigelegt und konserviert haben, was Jahr für Jahr viele tausend Besucher in Staunen versetzt. Untrennbar damit verbunden ist der Name Heinrich Schliemanns. Auf...

schon mit Exträgagen locken. Die Berlinale auch?

Nun, bei den unendlich vielen Festivals verstehe ich, daß die Stars keine. Lust haben, dauernd unterwegs zu sein und nur kommen, wenn man ihnen was bietet. Aber bei großen Festivals wie Berlin ist das ja anders, da haben die Stars ein Interesse, ihre Filme vorzustellen. Also müssen wir einen solchen Weg zum Glück noch nicht gehen. Aber wir hatten zusätzliche Kosten durch die Kollegen aus der ehema...

In der Schmuddelküche

Zunächst einmal vergeht einem der Appetit auf Pizza. In der sozialkritischen Farce „Dirty Dishes“ (Dreckiges Geschirr) von Nick Whitby, einem Kenner des Milieus, wird drastisch vor Augen geführt, wie „hygienisch“ es in der Küche einer auf Nepp orientierten Pizzeria zuzugehen pflegt. Das Personal hier - rechtlose Einwanderer aus Kolumbien, Kuba oder Polen. Die 'Ärmsten der A...

Kurz

AUSSTELLUNG. Das deutschdeutsche Kulturabkommen, 1986 zwischen der damaligen DDR und der Bundesrepublik gestartet, ist zwei Jahre nach der Wiedervereinigung vollendet: Als letzte Ausstellung, die innerhalb dieses Vertrages ausgehandelt wurde, ist am Mittwoch im Frankfurter Städel-Museum eine Retrospektive mit Werken von Max Klinger (1857-1920) eröffnet worden. Sie wurde vom Museum der Bildönden Kü...

Ein kultureller Dialog

Wie wird das Europa aussehen, das da 1993 mit dem gemeinsamen Binnenmarkt zusammenwachsen soll? Wie wird sich kulturelle Vielfalt erhalten und entfalten? Wird in diesem Europa des Geldes Kultur überhaupt eine Rolle spielen? Das Projekt des „Vereins für Literatur“ - „Europäische Literaturtage '92 Südeuropa“ - widersetzt sich dieser Tendenz. In Dortmund wird vom 11. bis 23. F...

„Im Moment rennt ja alles den amerikanischen Filmen hinterher“

Als Berlinalechef Moritz de Hadeln vorige Woche das Wettbewerbsprogramm der Presse vorstellte, hielten sich die kritischen Fragen noch im Rahmen. Kurz danach fiel die Schelte vor allem wegen des hohen Anteils an US-Produktionen heftiger aus. Zu dieser und anderen Fragen führte HANS-GÜNTHER DICKS für ND das folgende Gespräch mit MORITZ DE HADELN. Herr de Hadeln, eine allgemeine Einschätzung viellei...

ndPlusDr. LIESEL MARKOWSKI

Das Unfertige bis zum Unerhörten gesteigert

Zu einer ungewöhnlichen Begegnung mit zeitgenössischer Kunst hatte das Berliner Brecht-Zentrum vergangenes Wochenende eingeladen. Im „offenen“ Miteinander verschiedener Künste wie Musik, Literatur, Video, Film,' Malerei, Fotografie, Radiokunst und Pantomime wurde Brechts Methode des Versuchs experimenteller künstlerischer Vielfalt in Aktion vorgeführt. Brecht also nicht als in sich ruh...

Seite 7

BIATHLON

Männer, 10 km G: Mark Kirchner (BRD) 26:02,3/0 S: Ricco Gross (BRD) 26:18,0/1 B: Harri Eloranta (Fin) 26:26,6/0 4. Sergei Tschepikow 26:27,5/0, 5. Waleri Kirijenko (beide GUS) 26:31,8/3, 6. Jens Steinigen (Ruhpolding) 26:34,8/0, 7. Andreas Zingerle (Ita) 26:38,6/1, 8. Steve Cyr (Kan) 26:46,4/0, 9. Frank-Peter Roetsch (Altenberg) 26:54,1/2, 10. Herve Flandin (Fra) 26:56,6/1....

RENNSCHLITTEN

Damen G: Doris Neuner (Ost) 3:06,696 S: Angelika Neuner (Ost) 3:06,769 B: Susi Erdmann (BRD) 3:07,115 4. Gerda Weißensteiner (Ita) 3:07,673, 5. Cammy Myler (USA) 3:07,973, 6. Gabriele Kohlisch (O'thal) 3:07,980, 7 Andrea Tagwerker (Ost) 3:08,018, 8. Natalja Jakutschenko (GUS) 3:08,383, 9. Erica Terwillegar (USA) 3:08,547, 10. Irina Gubkina (GUS) 3:08,746,... 13. Sylke Otto (O'thal) 3:08,999....

OLYMPISCHE ERGEBNISSE EISSCHNELLAUF

1 500 m Damen G: Jaqueline Börner (BRD) 2:05,87 S: Gunda Niemann (BRD) 2:05,92 B: Seiko Hashimoto (Japan)2:06,88 4. Natalja Poloskowa (GUS) 2:07,12, 5. Monique Garbrecht (BRD) 2:07,24, 6. Swetlana Bajanowa (GUS) 2:07,81, 7 Emese Hunyady (Ost) 2:08,29, 8. Heike Warnicke (BRD) 2:08,52, 9. Carla Zijlstra (Nie) 2:08,54, 10. Ludmilla Prokaschewa (GUS) 2:08,71, 11. Mie Uehara (Jap) 2:09,33, 12. Else Rag...

Heute

? SKISPORT, 10 km Männer (10 Uhr) und 5 km Frauen (13 Uhr/jeweils klassisch). ? SKI ALPIN, Kombinationsslalom Frauen in Meribel (10 Uhr 1. Lauf, 14 Uhr 2. Lauf). ? SKI FREESTYLE BUCKELPI-STE, Männer und Frauenin Tignes (11.45 Uhr). ? EISSCHNELLAUF, 5 000 m Männer in Albertville (14.45 Uhr). Außerdem: Eiskunstlauf, Originalprogramm der Männer in Albertville (19.30 Uhr). Eishockey, Vorrunden-Gruppe ...

NORDISCHE KOMBINATION

G: Fabrice Guy (Fra) 43:45,4 S: Sylvain Guillaume (Fra) 48,4 B: Klaus Sulzenbacher (Ost) 1:06,3 4. Fred Börre Lundberg (Nor) 1:26,7, 5. Klaus Ofner (Ost) 1:29,8, 6. Allar Lewandi (Est) 1:34,1, 7. Kenji Ogiwara (Jap) 1:57,4, 8. Stanislaw Ustupski (Pol) 2:28,1, 9. Trond Einar Eiden 2:43,8, 10. Knut Apeland (beide Nor) 2:55,8, 11. Andrej Dundakow (GUS) 3:16,1, 12. Thomas Dufter (Hammer) 3:24,8, 13. X...

Wie war Ihre Reaktion?

Ich war fix und fertig, habe unheimlich geheult und ging mit dicken Augen in den zweiten Lauf. Am Abend haben sich die Trainer mit mir zusammengesetzt. Mir war natürlich auch klar: Nur mit einem Superstart mache ich noch Zeit wett. Im Video habe ich mir den schlimmen ersten Lauf gar nicht mehr angesehen. Ich war satt. Bei den drei üblichen statt der vier Läufe Läufe bei Olympia wäre die Sache aber...

Susi war satt

Die 24jährige Susi Erdmann vom WSV Oberhof lag nach dem ersten der vier Rodel-Durchgänge an 6. Stelle, kämpfte sich aber in den letzten beiden Läufen auf Rang 3 vor. Überwiegt die Freude über den Gewinn von Bronze oder die Enttäuschung über den Verlust von Gold? Die Freude über die Bronzemedaille ist größer. Denn mit zweimal Bestzeit habe ich gezeigt, daß ich nicht abgeschrieben bin. Was war los b...

Zuviel Cincano?

Protest der Franzosen: Die beiden vorn plazierten Italiener in der alpinen Kombination sollen die Werberichtlinien verletzt haben. Auf 50 Quadratzentimetern Fläche ist es ihnen gestattet, für Spaghetti, Fiat, Cincano Slalom zu laufen. Nun wollen ihre Konkurrenten 0,123 Zentimeterchen im Quadrat - oder waren es mehr? - zuviel Spaghetti, Fiat, Cincano auf den Pullovern festgestellt haben. Da können ...

Gastgeber im Freudentaumel

Die Gastgeber sind im Freudentaumel. Nachdem Franck Piccard in der alpinen Abfahrt „nur“ Silber erfuhr, haben sie nun endlich ihren Olympiasieg: Der große Favorit Fabrice Guy wurde den in ihn gesetzten Erwartungen gerecht und gewann überlegen die Nordische Kombination. Überraschen dagegen muß der zweite Rang durch seinen französischen Landsmann Sylvain Guillaume. Er lief ein fasziniere...

EISKUNSTLAUF

Paarlauf G: Natalia Mischkutionok/Artur Dmitriew (GUS)1,5 S: Elena Betchke/Denis Petrow (GUS) 3,0 B: Isabelle Brasseur/Lloyd Eisler (Kan) 4,5 4. Radka Kovarikova/Rene Novotny (CSFR) 6,0, 5. Ewgenia Schischko- wa/Wadim Naumow (GUS) 7,5, 6. Natasha Kuchiki/Todd Sand (USA) 9,0, 7. Peggy Schwarz/Alexander König (Berlin) 11,0, 8. Mandy Wötzel/Axel Rauschenbach (Chemnitz) 13,0, 9. Christine Hough/Doug L...

Olympia-Splitter

Das Organisationskomitee COJO wird weiterhin vergeblich auf das Eintreffen des „Who is who“ aus der GUS warten müssen. Der Transporter mit den Büchern wurde an der polnischen Grenze angehalten. Grund: Der Fahrer war betrunken - Führerscheinentzug. Das Rätsel um den vergeblich gesuchten Olympia-Teilnehmer von den Fidschi-Inseln ist gelöst. Gefahndet wurde nach dem nordischen Ski-Läufer ...

Aus der Stube

Beim Eiskunstlaufen gab es mal wieder, wie bei allen Sportarten, die von subjektiven Entscheidungen abhängen, Pfiffe und Gelächter. Die Bewertungen klafften mehrmals derartig auseinander, daß man nicht glauben wollte, die Preisrichter hätten das gleiche Paar beobachtet. Die emphatische Benotung des eigenen Paares ist überdies so unklug, weil der höchste Wert über dem Durchschnitt fast immer heraus...

Erbe der DDR in fremdem Sold

Wer den grandiosen Doppelsieg der Neuner-Mädchen feiert, muß Klaus Bonsack hochleben lassen. Er ist ihr Trainer, er hat ihnen den Weg zum Gold geebnet. Der Rodel-Fuchs wäre „gerne in Deutschland geblieben“, ging aber' nach Österreich. Rund 1 500 Trainer aus der ehemaligen DDR standen zur Disposition, weniger als ein Drittel fand Beschäftigung in gewohnter Umgebung, viele machen jetzt d...

Mit Liszt, aber ohne Tücke

Selbst der beherrschte IOC-Präsident Samaranch war sichtlich begeistert. Obwohl es ein Olympiasieg mit Ansagen war. Seit nahezu zwei Jahren sind Natalia Mischkutionok und Artur Dimitrijew bei internationalen Eiskunstlauf-Meisterschaften ungeschlagen. Seit dieser Zeit träumen sie vom Olympiagold und gewannen es mit dem „Liebestraum“ von Franz Liszt. Man erinnert sich: Schon 1964 schwebt...

Alle Neuner in der alten Fabrikhalle

Ein Deutscher schlug den Deutschen ein Schnippchen. Und das gründlich. Klaus Bonsack aus Oberhof, über Jahre der Tüftler und „technische Kopf“ im DDR-Schlittensport, war vorige Saison von den Österreichern als neuer Cheftrainer verpflichtet worden, so daß der 50jäh-'rige der drohenden Arbeitslosigkeit im Thüringischen entfliehen konnte. 28 Jahre mußten die Österreicher auf diese Stunde...

Das Hämeken auf dem Höhenflug

Zeichnung: H. Kretzschmar tieren. Es war dann auch für mich ein beglückendes Gefühl, daß Ricco mit 15, 16 Jahren stärker wurde und ins Vorderfeld aufrückte. Man braucht eben oft Geduld und viel Zutrauen in einen Jungen und soll Wie er den Ski in den Schnee setzt und den Vorwärtsgang einlegt, davon kann man einen Lehrfilm drehen. Der Mark Kirchner ist ein läuferischer Ästhet. Bei jedem Schritt vers...

Ein Oberhofer lief das Rennen seines Lebens

Olympiasieger Mark Kirchner rang nach Luft. Dann sagte er: „Ich habe ja schon einiges erlebt, aber das war das brutalste Rennen meiner Karriere. Ich wußte, daß der Sieg nur ,über Ricco geht. Ich konnte ihn teilweise auf der Videowand beobachten. Er Silber, das ist super.“ Minuten zuvor hatte der Oberhofer Bundeswehr-Unteroffizier, der seit 1986 von Olympiasieger Frank Ullrich gecoacht ...

Die Auferstehung einer schon Abgeschriebenen

Die Sonne schien schon untergegangen. Als Eisschnellauf-Weltmeisterin war Jacqueline Börner vom TSC Berlin im Mai 1990 von einem Verkehrsrowdy beim Radtraining brutal in den Graben gefahren worden. Kniescheibe und Sprunggelenk waren so schwer verletzt, daß nicht mal mehr ihre Sportkameraden an ihre Rückkehr aufs Eis, das für sie die Welt bedeutet, glaubten. Zäh ist sie, die knapp 27jährige, und si...

Ist eine Frau eine Frau?

Ist eine Frau eine Frau? Ist eine Frau kein Mann? Man mag die Fragen zunächst für widersinnig halten. Aber so oder so gestellt, haben sie olympische Dimensionen. Und ihre Beantwortung entscheidet über das Startrecht bei Olympia. Dabei sind die Spiele in Albertville offensichtlich zu einer Spielwiese für ein medizinisches Experiment geworden. Französische Mediziner entwickelten nämlich einen neuart...

Seite 8

Senat gibt sich „energisch“

(ADN). Mehrere Grundstückseigner im künftigen Regierungsviertel in der Hauptstadt haben sich nach Angaben des Berliner Senats geweigert, ihre Liegenschaften an den Bund zu verkaufen. Es gebe solche Fälle, bestätigte Staatssekretär Wolfgang Branoner am Mittwoch einen entsprechenden Pressebericht. Der Senat wolle dieses Problem, das den Umzug von Parlament und Regierung verzögern könnte, in Verhandl...

POLIZEINACHRICHTEN Kleinkind verbrüht

Mit schwersten Verbrennungen mußte am Dientagabend ein zweijähriger Junge aus Mitte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Kleinkind war vermutlich vom Lebensgefährten seiner Mutter vorsätzlich in eine Badewanne mit fast kochendem Wasser gesetzt worden. Das Kind schwebt in Lebensgefahr, nahezu 80 Prozent der Körperoberfläche sind verbrüht. Der 47jährige Tatverdächtige wurde aufgrund gesicherter ...

Lange Freitage im Einzelhandel

(ADN-bln). Anläßlich der Internationalen Fimfestspiele und der bautec '92 dürfen am kommenden Freitag und am 21. Februar die Berliner Einzelhandelsgeschäfte bis 21 Uhr geöffnet bleiben. Darauf hat der Handelsausschuß der Industrieund Handelskammer zu Berlin (IHK) am Mittwoch hingewiesen. Nach der Verordnung über die Erweiterung der Verkaufszeiten anläßlich von Märkten, Messen oder ähnlichen Verans...

„Briickenkurse“ für Ost-Ingenieure

(ADN). Fach- und Ingenieurschulabsolventen aus dem Berliner Osten können sich ab Sommersemester 1992 in speziellen Fernstudienbrückenkursen zum Diplomingenieur oder -betriebswirt qualifizieren. Die insgesamt acht Studiengänge werden laut einer Mitteilung der Senatsverwaltung für Wissenschaft vom Mittwoch an der Technischen Fachhochschule in Berlin-Wedding und an der in Gründung befindlichen Fachho...

Zukunft in der TU weiter ungeklärt

(ADN). Die Zukunft der rund 100 Asylbewerber, die Ende Oktober 1991 vor Gewalttaten in den neuen Bundesländern nach Berlin flohen und seitdem elf Seminarräume der Technischen Universität (TU) besetzt halten, ist weiter ungewiß. Der Ausländerausschuß des Berliner Abgeordnetenhauses lehnte am Mittwoch einen Antrag von zehn Parlamentariern ab, die Asylsuchenden unabhängig vom geltenden Verteilerschlü...

IVIeINE SICHT

EIS-SHOW. Im Bezirksamt Treptow, Neue Krugallee 4, werden heute von 15 bis 17 Uhr für Senior/innen 30 Karten für die Show „Holiday on Ice“ angeboten. Preis: 15 DM, ermäßigt 10 DM. Die Vorstellung am 19. Februar in der Deutschlandhalle beginnt 15.30 Uhr. MAXI. Der Frauentreff Maxi, Bersarin-/Petersburger Straße 47, lädt heute, 19.30 Uhr, zur Talk-Runde ein. Gisela Steineckert im Gespräc...

Gewerbetreibenden galoppieren die Mieten davon

(ADN). Den Gewerbetreibenden sowohl im Ost- als auch im Westteil Berlins galoppieren die Mieten davon. Bei Neuvermietungen wurden im Jahr 1990 durchschnittlich 45 Prozent mehr als vom Vorgänger verlangt, ein Jahr später waren es bereits 98 Prozent. Das geht aus einer Studie „Entwicklung der Mieten- und Gewerbestruktur in Berlin“ hervor. Wie Senator Norbert Meisner (SPD) am Mittwoch vor...

Kleinstaaterei

Ein wenig makaber ist es schon, wenn sich kapitalistische Regierungen an kapitalistischen Marktgesetzen die Zähne ausbrechen. Bonn will für sein Regierungsviertel im Berliner Zentrum Flächen kaufen, doch die sind irre teuer - unbezahlbar gewisserma-ßen. Und jene, die diesen Boden besitzen oder Ansprüche darauf stellen, verkaufen nicht und pokern hoch und höher, um einen Wahnsinnspreis herauszuschl...

ill!} ^B^cftj^®'»

(ADN). Der Berliner Landeswahlausschuß hat am Mittwoch auf seiner ersten Sitzung 20 Parteien zur Teilnahme an den Bezirkswahlen am 24. Mai zugelassen. Mit diesen ersten eigenständigen Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen ohne Koppelung mit der Abgeordnetenhauswahl habe Berlin mit anderen Kommunen gleichgezogen, sagte Landeswahlleiter Prof. Günther Appel nach der Sitzung. Zwei Parteien, di...

Was Studenten bald für die ..Bude“ zahlen müssen

(ND) Ende März laufen für Studenten, die einen Wohnheimplatz in Berlin nutzen, die Mietverträge aus. Ab April werden neue Mietverträge angeboten. Danach werden die Wohnheime nur noch zimmer- bzw. wohnungsweise vergeben. Das heißt, pro Zimmer gibt es nur einen Mietvertrag. Alle Mieter eines Zimmers werden als gleichberechtigte Hauptmieter eingetragen und sind auch anteilig für die Verbindlichkeiten...