Ausgabe vom 07.04.1998

Seite 1

Eklat bei Wahl

Paris. In Toulouse ist der französische konservative Politiker Marc Censi am Montag mit Hilfe von Abgeordneten der rechtsradikalen Nationalen Front (FN) zum zweiten Mal zum Präsidenten der Region Midi-Pyrenees gewählt worden. Unmittelbar nach dem ersten Wahlgang, den Censi ebenfalls nur mit Hilfe der FN bestand, war der Politi- ker zurückgetreten. Am Montag erklärte Censi wiederum seinen Rücktritt...

ndPlusKommentar Seite

Niederlage für EU-Gegner

Kopenhagen (dpa/ND). Der Oberste Gerichtshof Dänemarks hat am Montag eine Verfassungsklage gegen den Maastrichter Unionsvertrag der EU in allen Punkten abgewiesen. Das Gericht in Kopenhagen bestätigte mit seinem einstimmig gefaßten Spruch ein Urteil in erster Instanz aus dem letzten Jahr Es erklärte aber auch, daß dänische Gerichte auch in Zukunft jederzeit in Einzelfragen entscheiden können, ob s...

Suche nach Drach-Beute

Buenos Aires (dpa/ND). Der mutmaßliche Reemtsma-Entführer Thomas Drach hat möglicherweise einen Teil des erbeuteten Millionen-Lösegeldes in Argentinien investiert. Über diese Spekulationen berichtete am Montag in Buenos Aires die als gut informiert geltende Wirtschaftszeitung »El Cronista«. Wie das Blatt unter Berufung auf die Ermittler meldete, werden derzeit zahlreiche argentinische Banken überp...

Abgeordneten

Berlin (ND). PDS-Politiker haben sich in einer Erklärung vor die PDS-Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi, Christa Luft und Rolf Kutzmutz gestellt, denen MfS-Kontakte vorgeworfen werden. Der Immunitätsausschuß des Bundestages agiere »in einem politisch bemerkenswerten Zeitraster«. Erkennbar sei die Absicht, sie persönlich und mit ihnen die PDS zu diskreditieren. Ein neues Kapitel in der Parlamentsge...

Gabriele Oertel

Marschrichtung

Nur die FDP ist gut weggekommen. An ihr weiß DIHT-Chef Stihl offenbar nichts auszusetzen. Die anderen etablierten Parteien bekamen alle ihr Fett im Forderungskatalog des Deutschen Industrie- und Handelstages weg. Die Grünen sind den obersten Wirtschaftslenkern sowieso suspekt. Und SPD und CDU müssen sich noch mehr oder weniger strecken, wenn sie der Bosse Segen zu regierungsamtlichem Sagen bekomme...

Verfassungsgericht weist Jelzin zurecht

Moskau / Bonn (epd/dpa/ADN/ND). Das russische Verfassungsgericht hat am Montag morgen entschieden, daß Präsident Boris Jelzin das sogenannte »Beutekunst«-Gesetz unterschreiben muß. Der Präsident hatte die Unterschrift unter das »Beutekunst«-Gesetz wegen angeblicher Abstimmungsfehler im Parlament verweigert. Der Vertreter Jelzins vor dem Verfassungsgericht, Sergej Schachrai, sagte unmittelbar nach ...

Wirtschaft blättert Forderungen auf

Der Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHT) verlangt von der nächsten Bundesregierung eine »Reformpolitik im Geist der Sozialen Marktwirtschaft«. Dies bedeute, daß der Sozialstaat umgebaut und die Steuerlast reduziert werde, betonte DIHT-Präsident Hans Peter Stihl am Montag in Bonn. Bonn/Leipzig (ADN/ND). Zwar enthält der 16 Punkte umfassende DIHT-Forderungskatalog an die Politik im Wahljahr off...

bhb PDS hinter SPD, aber vor CDU

Der SPD-Kandidat war am Sonntag klarer Spitzenreiter der Leipziger Oberbürgermeister-Wahl. Die PDS überflügelte die CDU, der Kandidat der Bündnisgrünen wurde weit abgeschlagen. Natürlich sei der in Richtung Bauchlandung gehende Bundestrend der CDU für sein enttäuschendes Abschneiden verantwortlich, kommentierte Stadtkämmerer Peter Kaminski den ersten Wahlgang um »Sachsens zweitwichtigstes Amt« (Fi...

Seite 2

Weststasi und PDS? - dann fiel mir das Datum ein

Zu »VS-Mann bewirbt sich bei der PDS« (ND vom 1 4.): Mein Frühstücksvergnügen wie jeden Morgen: eine Tasse aromatischer Tee und das ND. Ich überfliege die erste Seite, plötzlich ein großer Schreck. Die Weststasi will im PDS-Wahlkampf mitmischen, um diese...

Nur statistische Größe

Laut ND-Grank (Ausgabe vom 2.4., Seite 1) konnte 1950 ein Landwirt in Deutschland zehn Menschen ernähren. Heute seien es schon über 100. Leider fehlt die Gegenkurve, die anzeigt, daß es für eine steigende Zahl von armen Menschen immer schwerer wird, ihre Ernährung sicherzustellen. Der Produktivitätsfortschritt ist halt auch nur eine statistische Größe. Werner Wudy 68167 Mannheim...

Q

Partei am Leben zu erhalten. Ich rief ganz laut durch meine Einraumminiwohnung »Großer Gott«, und dann folgte ungewollt ein ganz übler russischer Fluch, der bis dato nie über meine Lippen kam. Als ich die Zeitung im großen Bogen durch die Enge meiner Wohnung schleudern wollte, fiel mir das Datum in mein getrübtes Auge. April! April! Im folgenden Ruhezustand stellte ich mir vor, die Meldung wäre ec...

Dank euch, ihr Bonner Beamten

Dank erstens dafür, daß ihr so erfolgreichen Widerstand gegen einen Umzug nach Ostberlin leistet. Die dort hausenden Eingeborenen dürften darüber eher froh sein. Zweitens dafür, daß euer konsequenter Klassenstandpunkt ein bezeichnendes Licht auf den Zustand der sogenannten deutschen Einheit wirft. Neun Jahre danach, jenseits auch des Wahlgetöses der Herren Kohl und Schröder. Und drittens dafür, da...

l

PDS-Parteitage werden immer umrahmt von vielen ambulanten Händlern, auch der vergangene. Bücher, Biergläser mit PDS-Emblem, Kuba-Rum, rote Socken als Eierwärmer. Schon vor Sonnenaufgang, so hörte ich, begann das Hauen und Stechen um die besten Plätze, der Kampf um Meter und Sekunden, der Einsatz der Ellenbogen, es ging schließlich um Geld. Die Schlauesten und Schnellsten siegten. Schriftsteller si...

Wohnungssanierung nicht um jeden Preis

Zu »Im Osten stehen über 500 000 Wohnungen leer« (ND vom 31 3.): Wenn die PDS ihre Wohnungspolitik erläutert, muß sie nicht nur die gro-ße Linie (Bestandssicherung und Bestandspflege bei Wohnungen) vorgeben, sondern umfassender und konkreter argumentieren! Sanie- rung und Modernisierung sind vielfach notwendig, aber es gibt auch Vermieter, die z. B. - von Fall zu Fall sachlich vertretbar - Sanieru...

Wolfgang Rex, Bonn

Pfennigspiele

Vordergründig geht's beim derzeitigen Streit der Unionsparteien um die Einführung einer Energiesteuer um mögliche Pfennigbeträge, im Hintergrund aber um Machtkämpfe. Außer den Bündnsigrünen, denen das im Wahlkampf etwas Luft verschafft, freut sich die Münchener CSU über das taktische Ungeschick der CDU-Spitze. Auch in München bereitet man sich auf das Ende der Ära Kohl vor Die CDU sieht in Wolfgan...

Helfried Liebsch

Omen Ost

Taugen Umfrageergebnisse als Prognose für einen möglichen Wahlausgang? Jein. Beispiel Leipzig. Ende Januar hätten laut Umfrage bei der Oberbürgermeisterwahl der SPD-Kandidat Tiefensee 32 Prozent (im September 1997 41 Prozent), der CDU-Vertreter Kaminski elf Prozent (September- 17) und der PDS-Mann Tippach 9 Prozent bekommen - wie zuvor schon bei der September-Erhebung. Der erste Urnengang am Sonnt...

ndPlusMarion Pietrzok

Reflex

Der Streit um die »Beutekunst« zwischen dem russischen Präsidenten und dem nationalkommunistischen Lager ist mit dem Urteil des Verfassungsgerichts Rußlands vorerst zugunsten der Opposition entschieden. Doch das Tauziehen geht weiter Auf die endgültige Entscheidung, ob die im Ergebnis des Zweiten Weltkrieges in die Sowjetunion verbrachten Kunstschätze erklärtes Eigentum des russischen Staates werd...

Olaf Standke

Unterschiede

Bei den Gerichten haben es EU- und Euro-Gegner nicht leicht, ob nun in Deutschland oder in Dänemark. Der Oberste Gerichtshofin Kopenhagen hat gestern eine Verfassungsklage gegen den Maastrichter Vertrag abgewiesen. Im politischen Entscheidungsprozeß aber geht es längst um seine revidierte Fassung. Und auch die Amsterdamer Version mußte viel Kritik einstecken. Die EU hat die große Chance vertan, Br...

Im Schatten

Rüdiger Fikentscher (57) Der Fraktionschef der SPD im Landtag von Sachen-Anhalt wurde gestern als Vorsitzender des SPD-Parteirats wiedergewählt Foto: dpa »Sorgen Sie für klare Verhältnisse«, fordert Rüdiger Fikentscher die Sachsen-Anhalter in einer Wahlillustrierten seiner Partei auf. Mit den bestehenden landespolitischen Verhältnissen mußte sich der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende, dem urspr...

»Nazi-Töne« und dennoch lehren?

Der Wiener Publizist, langjähriger Redakteur der Zeitschrift der Jüdischen Kultusgemeinde, ist über ein neues Urteil zu seinem Kontrahenten Prof. Pfeifenberger wenig erfreut Foto: Reinert ? Sie haben dem im westfälischen Münster lehrenden österreichischen Politologen Werner Pfeifenberger »Nazi-Töne« vorgeworfen. Der verklagte Sie gleich zweimal, aber die Wiener Gerichte bestätigten Ihre Kritik. Da...

Seite 3

1000x1000

Natiirlich können Sie Ihre Steuergroschen mit Hilfe des Bundesfinanzministers unwiederbringlich in den Eurofighter, den Transrapid oder in die Castor-Transporte stecken. Wenn Sie Ihr Geld aber besser anlegen möchten, spenden Sie doch einfach für die PDS. Wir haben 1000 Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Hochfinanz gebeten, jeweils 1000 DM für den Basiswahlkampf der PDS zu sammeln. Sollten Sie ...

Evangelium und Abenteuer

»Doppelt hilft, wer schnell hilft«, sagt Ingrid Böhme, als sie dem 24jährigen LitauerTautas nach vielen Telefonaten, aber in nurvierTagen das Stipendium eines großen Konzerns verschafft hat. Die 70jährige Sozialarbeiterin aus Berlin-Weißensee knüpfte über Jahre ein weites Netz humanitärer Hilfe. ND-Foto: B. Lange ? Sie sind ein Ein-Frau-Betrieb? Ein Verein würde mich zuviel Zeit und Kraft kosten...

Der Staat - das ist Jelzin

Foto: dpa Präsident Jelzin ernennt den 35jährigen Kirijenko zum amtierenden Premier Von Boris Kagarlitzki, Moskau Schon die dritte Woche lebt Rußland ohne Regierung. Obwohl wir uns in den letzten zehn Jahren schon an manches gewöhnt haben - solches ist für uns neu. Zumal der Rücktritt der Regierung für alle eine Überraschung war. Lustig, daß der Präsident noch ein paar Wochen zuvor die großartigen...

Seite 4

? Fischer wirbt um Mittelstand

Halle (dpa/ND). Zum Auftakt seiner Wahlkampftour durch Sachsen-Anhalt hat der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Joschka Fischer, eine Gründerwelle von Unternehmen gefordert. Nur mittlere und kleine Unternehmen könnten langfristig in den neuen Ländern Arbeitsplätze schaffen, sagte Fischer am Montag im Mitteldeutschen Umwelt- und Technologiepark Zeitz. Dazu sei eine stärk...

? Soko »Nelly« sucht Auto

Cloppenburg (dpa/ND). Nach dem Mord an der elfjährigen Christina aus Strücklingen sucht die Polizei jetzt nach einem Auto, das der Täter gefahren hat. Es soll sich um ein vermutlich auberginefarbenes Stufenheckfahrzeug handeln, teilte ein Sprecher der Sonderkommission »Nelly« am Montag in Cloppenburg mit. Christina “War vor rund drei Wochen auf dem Nachhauseweg vom Schwimmbad sexuell mißbrau...

? Umfrage: Türkei Teil Europas

Hamburg (dpa/ND). Die Mehrheit der Türken wünscht sich eine Orientierung ihres Landes an Europa anstatt an der islamischen Welt. In Deutschland empfehlen 76,2 Prozent der Bürger eine Annäherung der Türkei an Europa. Das hat eine Befragung von jeweils 600 Deutschen und Türken in ihren Heimatländern im Auftrag von »Geo-Special« ergeben, die am Montag in Hamburg vorgelegt wurde. Danach betrachten die...

? Aufruf gegen NPD-Demonstration

Leipzig (ADN/ND). Politiker, Gewerkschaften, Arbeitgeber und 'Kirchen in Sachsen haben die Bürger zum Protest gegen die 'am 1. Mai m Leipzig 1 ' geplante NPD-Demonstration »Arbeit zuerst für Deutsche« aufgerufen. Wie der DGB Sachsen am Montag in Dresden mitteilte, richtet sich der gemeinsame Appell gegen den Mißbrauch des Tages der Arbeit durch rechtsextreme Kräfte. Zu den Unterzeichnern des Aufru...

Bauern: Kohl soll Wort halten

München (dpa(ND). Die deutschen Bauern fordern ein Versprechen von Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) zur umstrittenen europäischen Agrarreform »Agenda 2000« ein. Kohl habe zur Feier des 50jährigen Bestehens des Deutschen Bauernverbands in Koblenz zugesagt, es werde »keine Entscheidung gegen Deutschland« geben, so Präsident Gerd Sonnleitner am Montag in München. Die Bauern wollten im Wahljahr wissen,...

Gespräch über SPD-Programm

Bonn (Reuters/ND). SPD-Kanzlerkandidat Gerhard Schröder und BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel haben sich am Montag zu einem Gespräch getroffen. Schröder und Henkel hätten sich über das Wahlprogramm der SPD ausgetauscht, bestätigte SPD-Sprecher Michael Donnermeyer am Montag abend auf Anfrage. Eine Fortsetzung sei vorgesehen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hatte bei der Ankündigung des...

Ausländerhaß als Tatmotiv

Stralsund (ADN/ND). Im Prozeß um den Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim auf der Insel Usedom haben am Montag die beiden Angeklagten umfassende Geständnisse abgelegt. Die 19jährigen Jugendlichen aus Zinnowitz sagten aus, daß sie am Abend des 18. Oktober einen Brandanschlag auf das Asylbewerberheim Trassenheide verübt haben, »um den darin schlafenden Ausländern einen Denkzettel zu verpassen«. Zu...

Fikentscher bestätigt

Bonn (dpa/ND). Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende von Sachsen-Anhalt, Rüdiger Fikentscher, ist am Montag als Vorsitzender des Parteirats bestätigt worden. Der 57jährige Arzt aus Halle leitet seit über zwei Jahren das vor allem aus den Vertretern der SPD-Bezirke zusammengesetzte hundertköpfige Gremium. Auch Fikentschers Stellvertreter, der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,...

sich mißverstanden

Berlin (ND-Heilig). Nachdem sich die Presse bemüht habe, »die Versteigerung von Sträflingskleidung aus ehemaligen Konzentrationslagern (ND am 3. und 6. April) zu einem bundesweiten Skandal auszudehnen«, wolle er solche I Kleidungsstücke nicht mehr zur Versteigerung annehmen. Das teilte Jens Lau, Inhaber des. Berliner Auktionshauses für Geschichte, in einer »Stellungnahme« dem Zentralrat der Juden ...

issmm Sozialisten nicht auf den Osten fixiert

Unmittelbar nach dem Rostocker Bundesparteitag sind PDS-Politiker dem Eindruck entgegengetreten, die Partei habe ihren Anspruch auf Westausdehnung aufgegeben. Berlin (ADN/ND). Parteichef Lothar Bisky betonte am Dienstag, die PDS habe auf dem Wahlparteitag die Westerweiterung »überhaupt nicht zu den Akten gelegt«. Das »Pilotprojekt Ost« ziele auf eine »gemeinsame Zukunft zwischen Ost und West«. Das...

Seite 5

EBBD Chef wollte Lohnverzicht erzwingen

Drei Beschäftigte der Firma Salzmann im nordhessischen Melsungen wurden gefeuert, weil sie nicht »freiwillig« auf einen Monatslohn verzichtet hatten. Das Arbeitsgericht Kassel hob vorige Woche die Kündigungen auf. Das Unternehmen verarbeitet Kunststoffe. Seit 1996 rechnet sich das nicht mehr; der offiziell verbuchte Verlust betrug 1,7 Millionen Mark. Ein Sanierungskonzept sah »Verzicht aller Betei...

EBH Eine »leere« Kaserne und Straßenzoll

Am 8. April will die Bundeswehr das Gelände an der Eisbergkaserne in Nagold abgeben. Am Ostermontag ist es dann wieder »militärischer Sicherheitsbereich«. Denn es drohen »Friedensbewegte«. Stuttgart (ND-Heilig). Kaum war der diesjährige Ostermarsch in Nagold bei den Behörden angemeldet, ließ die Bundeswehr wissen, daß sie das Gelände der Eisbergkaserne verlassen wolle. Ergo: Der Marsch erübrige si...

kommt aus der Mode

Edda Ahrberg, Landesbeauftragte für Stasiunterlagen, muß den Mangel verwalten, ihre Amtskollegen in Berlin, Thüringen und Sachsen haben zwei- bis dreimal so viele Mitarbeiter. Der Theologin stehen laut jetzt vorgelegtem Jahresbericht vier Unterstützer-Stellen zur Verfügung, nur in Mecklenburg-Vorpommern sieht's noch bescheidener aus. In Brandenburg wurde eine solche Institution gar nicht erst gegr...

Wirbel um 1,5 Pfennige mehr für den Liter Benzin

Die Bonner CDU staunt über den Wirbel, den ein eigentlich harmloser Satz im Entwurf ihres Wahlprogramms auslöste. Es geht um den Benzinpreis. Anders als die Bündnisgrünen, die ihn schrittweise auf fünf Mark erhöhen wollen, fehlt bei der CDU jeder Maßstab. Im Programm heißt es lapidar, daß Energie teurer werden sollte. Das Problem könne nur »im europäischen Rahmen« gelöst werden. Unter »europäische...

Ach, du seine Fresse

Angeblich ist ja in diesem gewesenem Lande der verwesenden großen Geister nicht mehr viel los im Dichter-&-Denker-Oberstübchen. Und doch es gibt sie noch, die armen Poeten, die einsamen Genies, nur daß sie vorschriftsmäßig meist verkannt sind. Wilhelm Grabowski ist eines davon. Er ist ein großer Meister auf dem weitläufigen Terrain des deutschen Endreims. Außerdem ist er mein Zeitungshändler N...

Seite 6

? London und Paris ratifizieren Teststopp-Pakt

New York (dpa/ND). Als erste Nuklearmächte haben Großbritannien und Frankreich am Montag die Ratifikationsurkunden für den Vertrag über ein Totalverbot von Atomtests bei der UNO hinterlegt. Die USA, China und Rußland haben das bisher nicht getan. 149 Länder haben den Vertrag bisher unterzeichnet, zwölf haben ihn ratifiziert....

? Sonia Gandhi im Amt bestätigt

Delhi (dpa/ND). Die aus Italien stammende Sonia Gandhi ist am Montag in Delhi als neue Vorsitzende der indischen Kongreßpartei bestätigt worden. Die Entscheidung auf dem Sonder- parteitag fiel laut den indischen Agenturen einstimmig. Sonia Gandhi, Witwe des ermordeten früheren Premiers Rajiv Gandhi, hatte die Parteiführung Mitte März übernommen....

Titanic-Nachbau

Zürich. Ein Unternehmen in der Schweiz will die »Titanic« nachbauen lassen. Genau 90 Jahre nach dem Untergang des Ozeanriesen solle das Schiff 2002 von Großbritannien nach Amerika fahren, so die Schweizer Presse. Für das Projekt mit Kosten von 400 bis 600 Millionen Dollar sei ein Unternehmen in Basel mit dem Namen White Star Line Ltd gegründet worden....

Termin Preis

Pro Person im DZ 949 DM, EZ-Zuschlag 110 DM. Leistungen im Preis: Fahrt im modernen Reisebus von Berlin-Hauptbahnhof über Leipzig, Flughafen Schkeuditz, nach Schladming und zurück; 6 Ü/Hotel/ DZ/DU/WC, 6 x Halbpension (Frühstück und Abendessen); Ausflüge lt. Programmbeschreibung; 2 x Abendveranstaltungen mit Folklore und Musik; örtliche Wanderführer; Reiseleitung; Insolvenzschutz-Versicherung....

? Clinton-Verbot für> Waffeneinfuhr

Washington (dpa/ND). Knapp zwei Wochen nach dem Blutbad vor einer Schule in Arkansas, das in den USA eine neue Debatte über den leichten Zugang zu Schußwaffen auslöste, hat Präsident Bill Clinton die Einfuhr von halbautomatischen Gewehren endgültig verboten. Mit der Maßnahme blockierte er am Montag die Auslieferung von 1,6 Millionen bereits bestellter Waffen und verbannte 58 Waffentypen vom Markt....

Termin Preis

Pro Person im DZ 795 DM, EZ-Zuschlag 120 DM. Leistungen im Preis: Fahrt im modernen Reisebus ab Berlin-Hauptbahnhof über Leipzig, Flughafen Schkeuditz, nach Gehlberg und zurück; 6 Ü/Gasthof Beerberg/DZ/DU/WC; 6 x Halbpension (Frühstück und Abendessen); täglich Transfer zu den Wanderungen; Reiseleiter/Wanderführer; Volksmusikabend; Kurtaxe; Insolvenzschutzversicherung. Mindesteilnehmer: je Reise 25...

? 4500 Schweden ohne Einwilligung am Gehirn operiert

Stockholm (dpa/ND). Schwedische Ärzte haben zwischen 1944 und 1963 wesentlich mehr Patienten ohne deren Einwilligung am Gehirn operiert als bisher angenommen. Das schwedische Fernsehen berichtete in einem am Montag ausgestrahlten Dokumentarfilm aus Lulea, daß 4500 überwiegend psychisch kranke Patienten sowie »lernbehinderte« Kinder zwangsweise einer sogenannten Lobotomie unterzogen wurden. Bisher ...

? Premier Zhu will Wachstum sichern

Paris (dpa/ND). Chinas Regierungschef Zhu Rongji will in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von acht Prozent sichern. Vor französischen Unternehmern betonte Zhu am Montag in Paris, die Inflationsrate solle nur drei Prozent betragen. Zhu traf anschließend mit dem französischen Präsidenten Jacques Chirac zusammen. Am Rande der Visite forderten Mitglieder von »Reporter ohne Grenzen« die Freilassung ...

? Entscheid über Kosovo-Referendum

Belgrad (dpa/ND). Die Bürger Serbiens werden voraussichtlich am 23. April in einem Referendum über die Beteiligung ausländischer Vermittler am Dialog über die Zukunft Kosovos entscheiden. Einen entsprechenden Beschluß werde das Parlament am Dienstag fassen, so die Belgrader Agentur Beta am Montag. Bei einem Schießplatz im Südwesten Kosovos haben Bauern am Montag die Leichen von sechs Männern entde...

Eierei

Ein 7,5 Meter hohes Osterei haben Einwohner der südafrikanischen Stadt Piet Retief in der Provinz Mpumalanga gebaut. Sie überboten damit nach eigenen Angaben das bisherige, im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnete Rekord-Ei um 40 Zentimeter. Die Idee hatte der örtliche Rotary-Club, der damit Spenden für ein Projekt zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit hereinbringen will. 70 Leute benötigten für da...

Le Pen droht Ausschluß

Brüssel (dpa/ND). Der französische Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen soll aus dem Europaparlament ausgeschlossen werden. Das hat die Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament, Pauline Green, am Montag in einer in Brüssel verbreiteten Erklärung verlangt. Le Pen sei »ein Apostel des Hasses« und deshalb völlig ungeeignet, neben denjenigen zu sitzen, die sich für den Aufbau eine...

Programm B

? 1. Tag: Um 9 Uhr Abfahrt mit dem Bus ab Berlin-Hauptbahnhof, Zustieg in Leipzig, Flughafen Schkeuditz gegen 10.30 Uhr möglich. Ankunft im Hotel in Gehlberg am Nachmittag. ? 2. Tag: Transfer nach Schmücke. Von dort aus Rennsteigwanderung nach Frauenwald (ca. 10 km, leicht). Rückfahrt zum Hotel. ? 3. Tag: Transfer nach Allzunah. Wanderung über Dreiherrenstein nach Neustadt am Rennsteig (9 km, leic...

Seoul gesprächsbereit

Seoul (dpa/ND). Südkorea hat am Montag das Gesprächsangebot der KDVR angenommen. Zugleich bat jedoch die Regierung in Seoul den Nachbarn tele fonisch, das Treffen anstatt in Peking auf der koreanischen Halbinsel zu organisieren. Das teilte Südkoreas Ministerium für die Wiedervereinigung am Montag mit. Es wäre das erste Treffen zwischen Vertretern beider Koreas seit fast vier Jahren. Die KDVR hatte...

HEB Autonomiebehörde entlastet Israel

Ramallah (dpa/ND). Israel ist nach Darstellung der palästinensischen Autonomiebehörde nicht in den Mord an dem Hamas-Bombenbauer Mohi-a-din-Sheriff verwickelt. Die Behörde machte am Montag interne Kämpfe innerhalb der Hamas für die Tat verantwortlich. Tajeb Abdel Rahim, Sekretär der Autonomiebf shörde, sagte vor Journalisten in Ramallah, der Fall sei »individuell motiviert«. »Kein Staat steckt dah...

Verhandlungen in entscheidender Runde

Die Nordirlandgespräche gingen erm Montag in die entscheidende Runde. Die britische Nordirland-Ministerin Mo Mowlam zeigte sich zuversichtlich;, daß sich die beteiligten Parteien bis Donnerstag auf ein historisches Friedensabkommen einigen können. Belfast/London (dpa/ND). In Belfasst wurde erwartet, daß der Konferenz Vorsitzende, der frühere US-Senator George Mitchell, in Kürze seinen Entwurf für ...

Programm A

? 1. Tag: Um 7 Uhr Abfahrt mit modernem Reisebus ab Berlin-Hauptbahnhof. Zustieg in Leipzig-Schkeuditz um 8.30 Uhr möglich. Abends Ankunft in Schladming. ? 2. Tag: Bummel durch Schladming. Besuch des Stadtmuseums. Am: Nachmittag Wanderung durch die Talbachklamm bis nach Untertal (ca. 1,5 Std.). ? 3. Tag: Ausflug in das »Steirisc tie Salzkammergut«. Rundfahrt mit Besuch des Kurortes Bad Aussee. Ent...

weitgehend einig

Jakarta (Reuters/dpa/ND). Indonesien und der Internationale Währungsfonds haben nach Angaben der Regierung in Jakarta die meisten Punkte des revidierten Reformprogramms ausgehandelt. Die Maßnahmen zur Belebung der Wirtschaft würden bald bekanntgegeben, sagte Wirtschaftsminister Ginandjar Kartasasmita am Montag. Für Mittwoch kündigte er eine Pressekonferenz an. Der IWF und Indonesien verhandeln sei...

Seite 7

Prozeß gegen den OB von Teheran

Der Fall des verhafteten Oberbürgermeisters von Teheran hebt den Machtkampf zwischen »Liberalen« und »Konservativen« in Irans Machtapparat auf eine neue Stufe. Als Gholam Hossein Karbastschi am Sonnabend nach einer Anhörung die Teheraner Anklagebehörde wieder verlassen wollte, warteten vor dem Haus schon die Sicherheitskräfte. Sie nahmen den Oberbürgermeister der iranischen Hauptstadt »vorübergehe...

Farce soll Ohnmacht der Liberalen zeigen

Aber schon dies ist den Konservativen um Revolutionsführer Ayatollah Khamenei zu viel. Sie beherrschen das iranische Justizsystem und stellen mit dem erzreaktionären Ayatollah Mohammad Yazdi auch dessen Chef. Der versucht immer wieder, durch Einzelfälle wie dem Kar-„bastschis.Khattamis Kurs zu sabotieren und das Klima der Repression aufrechtzuerhalten, um die Ohnmacht der »Liberalen« sichtba...

H Beduinenhäuser erneut zerstört

Israelische Polizeikräfte zerstörten am Wochenende zum zweiten Mal drei Häuser in dem Beduinendorf Umm-Sachlei im westlichen Galiläa. Gerade hatten die betroffenen Familien begonnen, die Häuser nach ihrer ersten Zerstörung eine Woche zuvor mit Hilfe von Dorfbewohnern und Freunden aus dem nahegelegenen Shafr-Am wieder aufzubauen. Hunderte arabische Mitbürger versuchten, den Vandalenakt der Polizi...

Fall Karbastschi - em Stellvertretergefecht

Seit vorigem November läuft gegen den populären Politiker ein Verfahren wegen Betrugs und Mißmanagements. Er soll öffentliche Gelder verschwendet und in diesem Zusammenhang den ihm unterstellten Bezirksbürgermeistern gesetzwidrige Anweisungen erteilt haben. Einige Kommunalpolitiker wurden deshalb bereits zu Haftstrafen verurteilt. Karbastschi selbst blieb gegen eine Kaution von umgerechnet 2,7 Mil...

BUH Haßtiraden gegen die Linke

Zunehmende gewerkschaftliche Proteste und das Ausbleiben der versprochenen Reform-Erfolge treiben Polens rechte Regierung in den Versuch, die Aufmerksamkeit der Polinnen und Polen auf die »unbewältigte kommunistische Vergangenheit« zu lenken. Am letzten Freitag gelangten Anträge der Wahlaktion Solidarnosc (AWS) und der Freiheitsunion (UW) zur Verdammung der »kommunistischen Vergangenheit« auf di...

Juraguä als Lackmus te st

Erdölgewinnung auf Kuba - zuwenig, um den Bedarf zu decken Fotos: Bohemia/Reuters Admiral Carroll vom Washingtoner Informationszentrum für Verteidigung brachte es auf den Punkt. »Jene, die die Gefahr eines neuen Tschernobyl herbeireden wollen, haben dafür keine technischen, sondern ausschließlich politische Gründe.« Wie auch die Russen aus politischen Erwägungen heraus ihr Einverständnis gegeben h...

Seite 8

David gegen Goliath

Trotz Booms beim Reisemarkt stehen viele kleine Anbieter vor dem Aus. Während in der gesamten Branche bundesweit dreistellige Milliardenbeträge umgesetzt werden, verzeichnen die klassischen Reisebüros nur noch eine durchschnittliche Umsatzrendite von 0,36 Prozent. Lag der Marktanteil der kleinen Anbieter Mitte der 80er Jahre noch bei 70 Prozent, streichen heute die Marktriesen in Einzelsparten bis...

? Mittelstands-Beratung

Kostenlose Beratungen für Unternehmer und Existenzgründer führt der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) noch bis Donnerstag in seiner Berliner Geschäftsstelle in Berlin-Treptow durch. Schwerpunkte der individuellen Gespräche im BVMW-Haus am Rodelbergweg 6 (Tel. (030) 533 20 60) sind Marketing und Vertrieb, Investitionen, Analyse der betriebswirtschaftlichen Situation, Erarbeitung bank...

? Einigung im Streit um EZB?

London (Reuters). Präsident der künftigen Europäischen Zentralbank (EZB) wird nach einem Bericht der Zeitung »Guardian« höchstwahrscheinlich der Niederländer Wim Duisenberg, der gegenwärtig dem Europäischen Währungsinstitut vorsitzt. Der »Guardian« berichtet in seiner Montagausgabe, nach einer dem britischen Parlament vorliegenden Liste solle Bundesbank-Chefökonom Otmar Issing zweiter Mann in der ...

? Bauindustrie klagt über Abgaben

Berlin (ADN). Zur Bekämpfung der Schwarzarbeit auf den Baustellen müssen nach Ansicht des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie Steuern und Abgaben gesenkt werden. Wegen der hohen Lohn- und Zusatzkosten »besteht generell eine hohe Attraktivität, schwarz zu arbeiten«, sagte Hauptgeschäftsführer Michael Knipper. Der öffentlichen Hand warf Knipper Doppelmoral vor- »Einerseits bekommt der Billigst...

? Wohngeld-Reform verlangt

Münster (dpa). Der Präsident des Eigentümerverbandes Haus & Grund Deutschland, Friedrich-Adolf Jahn, hält eine Erhöhung des Wohngeldes vor der Bundestagswahl im September für möglich. Er begrüßte die Initiative von Bundesbauminister Eduard Oswald (CSU), der eine entsprechende Novelle noch in dieser Legislaturperiode über die parlamentarischen Hürden bringen will. In einem dpa-Gespräch forderte...

auf Platz zwei

Halle (ADN). Der traditionsreiche ostdeutsche Backmittelhersteller Kathi -Rainer Thiele GmbH, Halle, befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Der Umsatz wurde 1997 gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Millionen auf 19,7 Millionen Mark gesteigert, wie das Unternehmen am Montag in der Saalestadt mitteilte. Mit mehr als zwölf Millionen verkauften Packungen ist Kathi eigenen Angaben zufolge zweitgrößter Anbieter...

Forschungszentrum auf Auslandskurs

Magdeburg (ADN). Fünf Jahre nach der Privatisierung des einst zentralen Forschungsbetriebs des Schwermaschinenund Anlagenbaus der DDR hat sich dessen neues, altes Konzept bewährt. Seit 1993 stieg der Umsatz von 4,6 Millionen auf rund 8,1 Millionen Mark, sagt Detlef Mlynek, Prokurist der FER Ingenieurgesellschaft für Automatisierung GmbH Magdeburg. Mehr als 40 neue Produkte gelangten seit dem Neuan...

»Schweinerei« wird fortgeführt

Der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Martin Brick (CDU), denkt nicht daran, die Anweisung an die Landkreise zurückzunehmen, wonach Gemeinden, die keine Schwememastanlagen ansiedeln wollen, bei der Vergabe von Fördermitteln nachrangig zu berücksichtigen sind. Dabei gibt es ein mehrheitliches Votum des Landtags, genau dies zu tun. Die PDS-Oppositionsfraktion hatte in der letzten W...

H Selbst Ökonomen

Ganz genau können auch Experten nicht benennen, was in Japans Wirtschaft los ist. Ganz verstohlen taucht bisweilen der Begriff Deflation auf, und das höchste Gremium der »Bank of Japan« beschäftigt sich demnächst mit der Frage: Rezession oder nicht? Was die Ökonomen so wortkarg macht, ist eine dramatische Mischung aus Bankenkrise, deflationären monetären Signalen und stagnierendem Wirtschaftswachs...

Seite 9

HaS Tarif für Ausgründung

München (ADN/ND). Die Siemens AG, München, und die IG Metall haben sich auf die Rahmenbedingungen eines neuen Tarifvertrags geeinigt. Wie der Elektrokonzern am Montag mitteilte, handelt es sich dabei um neue Tarifverträge für das Geschäftsgebiet Gebäudetechnik des Siemens-Bereichs Anlagenbau und Technische Dienstleistungen, die Montageeinheiten des Bereichs Private Kommunikationssysteme sowie das ...

Baufirmen Sachsens

Kamenz (ADN). Die Pleitewelle am Bau hat 1997 in Sachsen einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte, mußten von Januar bis Dezember 1997 insgesamt 1107 Bau-Unternehmen Gesamtvollstreckung anmelden. Das war etwa ein Viertel mehr Firmen als im Jahr davor. In sieben von zehn Fällen reichte das vorhandene Vermögen nicht mehr zur Deckung der Verfahrenskosten au...

»Jobwunder« zu den Wahlen?

Prognosen für den Arbeitsmarkt klaffen weit auseinander Von Hermannus Pfeiffer Wirtschaftsprognosen sind wetterwendisch. Schon für das vergangene Jahr hatten die sechs Konjunkturinstitute in ihrem gemeinsamen Frühjahrsgutachten noch geschätzt, daß die Zahl der Arbeitenden 1997 »nur« geringfügig sinken werde. Tatsächlich arbeiteten dann am Jahresende hierzulande 1,4 Prozent Erwerbstätige weniger al...

mm Rasanter Kurve nicht abgeneigt

Vor 64 Jahren rollte in Görlitz der »Fliegende Hamburger« aufs Gleis. Der jetzt vorgestellte neue Hochgeschwindigkeits-Triebzug heißt schlicht und wenig poetisch ICT. Mit den von einem Firmenkonsortium unter Federführung der Deutschen Waggonbau AG (DWA) in Görlitz entwickelten ICT-Zügen, für deren ersten Steuerwagen am Freitag festliches Roll-out war, will sich die Bahn rasant in die Kurve legen...

EB) Bezahltes Lernen statt Arbeitslosigkeit

Mithilfe eines öffentlich geförderten Weiterbildungsprojektes versucht die Belegschaft des stillgelegten metallverarbeitenden Züchner-Werkes vor den Toren Hamburgs, sich den Gang in die Arbeitslosigkeit zu ersparen. Eigene Büroräume und ein Schulungsraum im Industriegebiet Barmstedt - das ist derzeit der wichtigste Anlaufpunkt für die ehemaligen Mitarbeiter der Züchner Metallverpakkungs GmbH. Ei...

Seite 10

Teilerfolg im Kaukasus

Von Tom Kirschey Bereits im September 1997 wurde im ND über die Naturschutzbemühungen des brandenburgischen Vereins »Umwelt und Bildung« in der nordwestkaukasischen Republik Adygeia berichtet. Nun sieht es so aus, als hätte die »Politik der kleinen Schritte« funktioniert. Das Gebirgsmassiv des Großen Tchatsch (Tchatsch ist adygeisch für »junger Gott«) war in den zurückliegenden zwei Jahren Ziel ök...

ES33 Wahre Ressourcen-Preise

Von Ralf Klingsieck, Paris Die Auswüchse der Globalisierung schaden der Umwelt und zerstören die natürliche Lebensumgebung des Menschen. Das schätzten die OECD-Umweltmmisterauf einerTagung Ende vergangenerWoche in Paris ein. Ohne eine starke Umweltorientierung der einzelstaatlichen Politiken und der internationalen Zusammenarbeit können die Vorteile der Globalisierung durch die Gesundheitsfolgen d...

mm Alter Hut Kerosinsteuer

Von Andrea Meyer Die Debatte über die Einführung einer Steuer auf Flugbenzin erweckt den Eindruck, als hätten Bündnis90/Die Grünen nach dem Beschluß auf dem Parteitag in Magdeburg, im Jahre 2008 einen Benzinpreis von 5 Mark zu erreichen, eine weitere Horrormaßnahme aus der Öko-Kiste gezaubert. Zwei Dinge geraten dabei leicht in Vergessenheit. Zum einen sind sich sämtliche internationalen Expertinn...

EU Ökolandbau schafft neue Arbeit

Der ökologische Landbau kann bis zu 60 Prozent mehr Arbeitplätze schaffen als die konventionelle Landwirtschaft. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung der Fachhochschule Nürtingen. Die Wuppertal-Studie »Zukunftsfähiges Deutschland« hatte die These aufgestellt, daß durch die Umstellung auf den Bio-Landbau bis zu 20 Prozent mehr Arbeitsplätze geschaffen werden. Ob sich diese Ann...

Seite 11

»Wortspiel« mit Stefan Heym

Wenn ich auch alt bin, schlecht sehe und höre: Böse Sachen sagen kann ich noch«, bekennt Stefan Heym vor seinem 85. Geburtstag Freunden und Feinden selbstbewußt. Heike Schneider befragt den ehemaligen Tellerwäscher, Offizier, Redakteur, Dissidenten, verfolgten und gefeierten Schriftsteller nach seiner Lebensbilanz. Titel: »Was es ist zu sein berühmt« (bis 20 Uhr)....

»Das China-Syndrom«

Eine TV-Moderatorin und ihr Kameramann drehen in einem Atomkraftwerk und werden Zeugen einer Notsituation. Ihr Bericht wird auf Intervention der Betreibergesellschaft nicht gesendet. Die Reporter suchen daraufhin Verbündete, die Situation eskaliert. - Der Polit-Thriller mit Starbesetzung - Jane Fonda, Michael Douglas, Jack Lemmon - wurde 1979 zwölf Tage vor der Beinahe-Katastrophe von Harrisburg u...

Werkschau von Vostell

Gera (ADN). Eine Sonderschau mit Arbeiten von Wolf Vostell (1932-1998) wird die Kunstsammlung Gera ab Dienstag in der Orangerie zeigen. Dabei handele es sich um fünf Objekte aus dem eigenen kleinen Bestand, teilte das Museum am Montag in Gera mit. Mit dieser kurzfristig ins Programm aufgenommenen Ausstellung wolle das Museum des Malers und Grafikers gedenken, der in der vergangenen Woche in Berlin...

Brecht-Erben. Kultur-Standort. Müller-Stück

Ein bayrisches Oberlandesgericht hat auf Antrag der unsäglichen Gemeinschaft der Erben Bertolt Brechts, und ohne Revision zuzulassen, die weitere schriftliche Verbreitung des letzten Theaterstücks von Heiner Müller, GERMANIA III, untersagt, weil in zwei Szenen Texte von Brecht einmontiert sind. Eine Presse, in der täglich der Schwachsinn vom Schwachsinn Schwachsinn abschreibt, spricht von Plagiat....

Harald Kretzschmar

Geoutet

Welch ein Trost in diesen immer mehr von den Schatten der Kriminalität umdüsterten Zeitläufen! Es gibt noch Licht mitten im finstersten Verbrechen! In Vilnius betrauert ein georgischer Mafiaboß in ergreifenden russischen Versen seinen zum Tode verurteilten Mafia-Sohn, und alle Litauer werden zu Tränen gerührt. Und in unserer immer schöner werdenden Hauptstadt sitzt einer ein, dessen künstlerischer...

Peter Hoff

Finales Ankuscheln

Hut ab vor Klaus Ehrlich! Seit Jahrzehnten schon ist er seinem Metier treu geblieben: Er informiert im Fernsehen in schönen, unterhaltsam gemachten Filmen über Modetrends. Das war zumindest in der DDR nicht ganz leicht, wo von einer Zentrale aus der modische Prikas für die gesamte Republik ausging und wo der Traum, auch in der Bekleidungsbranche Weltniveau zu erreichen, sich nur in frühen DEFA-Fil...

ndPlusHansjürgen Schaefer

Meistersänger in den »Meistersingern«

Es gibt ein Happy End für das ungleiche Paar, die Bürgertochter Eva (Carola Höhn) und Walter von Stolzing (Francisco Araiza) Foto: Benjamin Eine Neuinszenierung von Wagners »Die Meistersinger von Nürnberg« war die Premiere der diesjährigen Festtage in der Staatsoper Unter den Linden. Das Wagner-Team der Lindenoper, Daniel Barenboim (musikalische Leitung), Harry Kupfer (Regie) und Hans Schavernoch ...

Seite 12
ndPlusThomas Grossman

Monolog mit Schnauze

Seinen Ruf hat er mit »Die neuen Leiden des jungen W.« sowie mit dem Film »Die Legende von Paul und Paula« begründet. In beiden brachte er das Lebensgefühl der in der DDR geborenen und aufgewachsenen Jugend zum Ausdruck. Nun las Ulrich Plenzdorf im Berliner »Theater unterm Dach« aus seinem humorvollen Stück »Freiheitsberaubung«. Eigentlich, so der 63jährige (schulterlanges weißes Haar), sollte.man...

Katja Kabernik

Mit der Gegenrechnung in der Hand

Der russische Präsident muß sich fügen: Er soll das umstrittene Gesetz unterschreiben, das die im Zweiten Weltkrieg durch die Sowjetarmee in Deutschland erbeuteten Kunstschätze zum Eigentum Rußlands erklärt. Die Richter des russischen Verfassungsgerichts entschieden gestern in Moskau, Jelzins Unterschrift müsse unverzüglich unter das »Beutekunst«-Gesetz. Mit der Ablehnung des Gesetzes habe Jelzin ...

Ingolf Bossenz

Rechte für Tiere - ein »Abenteuer«?

Tiere ohne Rechte?« Um diese Frage von allen erdenklichen Seiten zu erörtern, trafen sich in Frankfurt (Oder) Philosophen, Juristen, Human- und Veterinärmediziner, Agrarwissenschaftler, Behördenvertreter und Mitglieder von Tierschutzorganisationen. Das vom Interdisziplinären Zentrum für Ethik der Europa-Universität Viadrina in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Ernährung und Landwirtschaft veran...

Seite 13

Lust aufs Lesen

(ND). Kinder verbringen heute mehr Zeit vor dem Fernseher, als daß sie einen Blick in ein Buch werfen. Lust aufs Lesen will Wendy M. Williams mit ihrem Buch wecken. Wie eine lesefreundliche Atmosphäre geschaffen werden kann und wie sie oftmals behindert wird, erzählt die amerikanische Philosophin und Lese-Expertin in anschaulichen Geschichten über Mädchen und Jungen zwischen 9 und 16 Jahren. Wendy...

Die Kunst der Kunst und der Chemieunterricht

Auf der Leipziger Buchmesse debattierten zwei Autoren, ein Wissenschaftler und ein Politiker über die Schwierigkeiten, im Unterricht Literatur zu vermitteln. Der erste Diskussionsbeitrag vollzog sich schweigend, aber deutlich: Die Schüler, die sich eingefunden hatten (oder eingefunden wurden?), füllten erwartungsgemäß die letzten Reihen des geräumigen Saales. Ihnen vorgelagert: zahlreiche Lehrer...

Plädoyer für Mehrsprachigkeit

Cottbus (ADN/ND). Brandenburgs Gymnasien müssen sich nach Ansicht von Bildungsministerin Angelika Peter (SPD) stärker dem globalen Denken und internationalen Austausch öffnen. Studienfahrten und Aufenthalte im Ausland seien ein Weg, Verständnis für Menschen, Kultur und Gesellschaft anderer Länder aufzubauen, sagte Frau Peter am Samstag in Cottbus auf einem Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung zur ...

Des Ministers Literaturkanon

Ein Schüler aus dem Auditorium unterstützte die Lehrerin, indem er Kafka als typisches Beispiel dafür nahm, wie eine eingefahrene Pädagogik einen »so mehrdeutigen Dichter in die interpretatorische Eindeutigkeit« und damit in die Unbeliebtheit trieb. Also Kafka, so der Minister, dürfe auf keinen Fall aus dem Literaturkanon verschwinden. Freya Klier und Erich Loest - beide erfahren im Umgang mit jun...

Sommerkurs für Mädchen

Magdeburg (ADN/ND). Die Magdeburger Universität »Otto von Guericke« wird im Sommer einen Kurs für technisch interessierte Mädchen einrichten. In der Zeit vom 27 Juli bis 30. Juli dieses Jahres haben 30 Schülerinnen Gelegenheit, sich umfassend über Studienmöglichkeiten und -bedingungen besonders in naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Studienrichtungen zu informieren, teilte die Univers...

Roswitha Stolfa

Bildungspolitische Sprecherin der PDS, Vizepräsidenten des Landtags in Sachsen-Anhalt ? Das Bundesverwaltungsgericht hat kürzlich entschieden, daß ein DDR-Lehrerdiplom nicht ausreicht, um an einer Schule in Westdeutschland zu unterrichten. Ein Skandalurteil? Auf jeden Fall, schon allein wegen der Tatsache, daß Lehrer und Lehrerinnen aus anderen EU-Staaten hier berufliche Freizügigkeit genießen und...

Japanisch und Chinesisch statt Latein

Schüler in Nordrhein-Westfalen sollen künftig nicht nur Latein oder Englisch, sondern auch eine asiatische Sprache lernen können. Das zumindest fordert der schulpolitische Sprecher der Landtagsfraktion der SPD, Manfred Degen. Zehn Gymnasien und eine berufsbildende Schule bieten derzeit Japanisch-Unterricht an. Chinesisch als Fremdsprache können Schüler an fünf Gymnasien und einer Gesamtschule er...

Warum nicht »Schlafes Bruder«?

Moderne Schule - alte Literatur? Was wollen, was müssen Schüler lesen? Was ist alt, was dagegen modern? Wie vollziehen sich im Deutschunterricht von heute Annäherungen an die Literatur? Wo sehen Schul- und Kulturpolitik ihre Verantwortung? Was ist anders an der Schule nach Margot Honecker? Prof. Ring verwies auf die Illusion, die eine Buchmesse vermittele: Es würde mehr gelesen. Aber das sei ein I...

Seite 14

Neues Deutschland

Ideen gegen Jugendarbeitslosigkeit: Lehrstellen fehlen, die Wirtschaft hält sich nicht an eigene Versprechen und im erlernten Beruf sieht man keine Perspektive - die berufliche Bildung ist im Wandel, neue Konzepte sind gefragt. Anzeigenschluß: 28. 04. 1998 Preis mm/1sp. 4,30 DM Tel.: (030) 293 90-653 Fax: (030)293 90-650...

N

Wanderung bis zur Disko. Seit März bieten wir das Camp auch ganzjährig als Klassenfahrtziel für Grundschulen an. ? Zurück zum .Computer, Wie finden Sie im Software-Dschungel das, was wirk- -,yiU Sfii .ulwul a i/i,fiij..ill -Hirt.// lieh für Kinder der unterschiedlichen Altersstufen geeignet ist? Das ist tatsächlich schwierig. Es gibt auf dem Markt mittlerweile etwa 10 000 Arten verschiedener Softw...

;f ilf I Wegweiser durch den Computerdschungel?

Mario Teichert, Gründer der Cottbuser »Funkids«, plädiert für einen sinnvollen Umgang mit dem Computer Foto: Privat ? Sie eröffneten in Cottbus im Frühjahr-1996 die erste Computerschule für Kinder im Land Brandenburg. Wie kamen Sie auf die Idee? Ich habe 1993 oder '94 von solchen Projekten in den USA gelesen. Computerschulen für Kinder wurden dort schon seit Mitte der 80er Jahre und ausschließlich...

für Anfänger

Computer sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Auch Kinder sitzen fasziniert vorm Bildschirm. Kann man ihnen den PC nicht nur als Spielzeug, sondern als Werkzeug begreiflich machen? Das funktioniert, meint man bei der Berliner Computerschule »Funkids«. Bei den »Funkids« hat man seit 1995 Erfahrung mit Computerkursen für 6- bis 14jährige. Etwa 200 Berliner Schülerinnen und Schüler haben ...

»Bei mir hat Bill Clinton ein Matschauge«

Geh dir nochmal die Hände waschen! Oder sind die heute sauber?« Eine Mutter hat jetzt kaum noch eine Chance. Denn die Kinder sind gerade dabei, im Theorie-Raum Dinosaurier Scharfzahn an die Tafel zu malen und auszuprobieren, wie man mit Kreide aus einer 62 einen Hasen zaubern kann. Erst als Andre Pardun auftaucht, zieht Ruhe ein. Er zeigt den Kindern eine Mini-CD Er erklärt, daß sich darauf 80 Mil...

Seite 15

Wer erhält den ND-Förderpreis '98?

Berlin (ND). Der Verein der Freunde der Zeitung »Neues Deutschland« wird in diesem Jahr wieder einen Förderpreis vergeben. Nachdem im Vorjahr die Ratgeber-Redaktion und 1996 jüngere ND-Journalisten ausgezeichnet wurden, schlägt der Verein für den Förderpreis '98 nebenstehende Redaktions- bzw. Arbeitsbereiche vor; weitere Vorschläge werden dankend entgegengenommen. Die Leserinnen und Leser sind auf...

Bremer Ostermarschaktionen

Das Bremer Friedensforum ruft zum diesjährigen Ostermarsch unter der Losung »Für eine andere Politik: Abrüsten!« auf. Aktionen finden am Samstag, 11. April, und Ostersonntag, 12. April, statt. Am Samstag lädt das Friedensforum um 11 Uhr auf dem Marktplatz zu einer »öffentlichen Unterschriftenmalaktion gegen das geplante Rekrutengelöbnis in Bremen« und zu einem »Kundgebungstrialog« von Ostermarschi...

Warum gerade Karabiner K 98 präsentieren?

Zum Beitrag über die Bundeswehr »Lust am >offenen Vollzüge« (ND vom 19.3): Bei der Generalprobe der Zeremonien für die Herren Jelzin und Kohl 1994 anläßlich des Abzugs der Westgruppe der russischen Armee aus Deutschland war am Treptower Ehrenmal auch ein deutsch-russischer Doppelposten neben dem Monument »Die trauernde Mutter Heimat« aufgezogen. Mit dem Angehörigen des Wachbataillons der Bund...

Großin quisition geht weiterjetzt im Westen

Eis hat mal jemand zu mir gesagt: »Auch in der Gegenwart gibt es noch 1 Hexenverbrennungen.« Nun, es wird eben nicht mehr der Körper, sondern der Geist verbrannt. Das ist die moderne Inquisition. Der Großinquisitor, Verleihung, der Herr Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, hat festgestellt, daß Zehntausende »Wessis« für die bösen Kommunisten im Osten Deutschlands (ehermals DDR) spioniert ha...

»Gutgemacht, mein gleener Geenich«

Das Geschäftsleben in den sächsischen Sparkassen floriert. Ihre Gewinne sind ausgezeichnet, was die vielen Sparkassen-Neubauten belegen. Diese Finanzkraft entwickelte ein Selbstbewußtsein. So legten sie fest, daß Fremdbanken-Kunden, wenn diese Geld von ihren Sparkassen-Automaten abheben, eine jetzt von vier auf sieben Mark erhöhte Gebühr entrichten müssen. Das trifft die Elefanten der Branche, wie...

Nachtrag zu Lettland

Zu: »Von >Nichtbürgern< und Sprachschnüfflern« (ND vom 21 ./22. März): Das Denkmal der Befreiung im Zentrum von Riga«, im Volksmund kurz »Milda« genannt, wurde nicht anläßlich der Befreiung »von der sowjetischen Herrschaft«, sondern anläßlich des Sieges der Truppen der lettischen bürgerlichen Regierung zusammen mit britischer Schiffsartillerie im Oktober/November 1919 über die sogenannte »...

Marx nannte die Ungarn die Helden von 1848

Mit Staunen vernahm ich, daß bei der Feier der Akademien zum 150. Jubiläum der Revolution von 1848 der Name Karl Marx nicht einmal erwähnt wurde. Da mögen doch nicht wenige mit den Ohren gewackelt haben. Wer sollte denn mit der Revolution, mit der Veränderung der Welt, mehr zu tun haben, als gerade dieser Mann? Karlen Vesper (»Schöner Marx und schmucker Petöfi«, ND vom 19. 3.) mag die leicht ironi...

Musterrede für Musterknaben

Im Zusammmenhang mit der Debatte über Sinn und Unsinn öffentlicher Soldatengelöbnisse einige Anregungen'unserer Leserin Gerda König: Für das Erdkampfratten, Fleurop-Soldtaten, Z-Schweinen oder Jenseits-Mechanikern abgenötigte feierliche Gelöbnis, gibt es eine von Schlieffen-Pimpfen ersonnene Musterrede. Jede Bataillons-Geschäftsstelle verfügt in ihrer Loseblatt-Sammlung über die acht vorgeschrie...

Seite 16

Streckensieger

5 km, Frauen: Anika Etzrodt (Hermannsacker) 21.12, Männer: Uwe Zaubitzer (Sömmerda) 18:26. 13 km, Frauen: Diana Lehmann (Potsdam) 54:47, Männer: Ullrich Röckert (Rödental) 45:00. 25 km, Frauen: Tanja Jautze (Halle) 1:48:06, Männer: Ralph Koritz (Adelsberg) 1.28:21. 35 km, Frauen: Liane Muschler (Würzen) 2:35:56, Männer: Hans-Günter Müller (Rödental) 2:09:35....

HANDBALL

Europapokal der Pokalsieger, Frauen, Halbfinalhinspiel: Zagreb - Dortmund 32:24 (12:14). 2. Männerbundesliga Nord: Bad Schwartau - Herdecke 30:19, Fredenbeck - Grambke 31.26, FSV Magdeburg - Ellerbek 22:21 (10:9), Hagen - Altenholz 27:31, Duderstadt -Rostock 25:20 (11:9), Flensb.-H. II - Schwerin 20:16 (9:7), Nordhorn - Emsdetten 36:32, Dessau - Angermund 26:24 (15:12),...

16. und letztes Weltcupspringen

ägypt. Sonnengott, 19. USA-Bundesstaat, 20. Fragesatz, 23. Alarmgerät, 25. Mondgöttin, 28. Baumteil, 29. Überlieferung, 32. Berg bei Magadan, 33. südruss. Fluß. Auflösung vom Montag: Waagerecht: 1. mollig, 5. Amalia, 9. Summe, 10. Köper, 12. Unsinn, der Europazone: 1. L. Beerbaum (Riesenbeck) 0 Fehlerpunkte/35,04 s, 2. Charles (Irl) 0/35,64, 3. Pessoa (Bra) 0/36,17, 4. Michaels (USA) 0/37,62, 5. E...

Harakiri zu Pferde mit drei Opfern

Wenn Sensationslust und Profitgier über Vernunft und - oft nur vorgetäuschte - Tierliebe sie geh, bleiben Pferde auf der Strecke. Wie schon oft gehabt, stürzten und stolperten sie am Sonnabend beim Grand National auf der Rennbahn von Aibtras bei Liverpool. Bei diesem schwersten und spektakulärsten Hindernisrennen der Welt kamen von 37 Startern nur sechs durchs Ziel. Nach 7200 m gewann vor 60 000 Z...

RADSPORT

Baskenland-Rundfahrt: Rundstreckenrennen (116 km) bei Hondarribia: 1. Jalabert (Fra), 2. Re- Waagerecht: 1. Untersuchungsgerät, Raumflugkörper, 5. span. Trinkaufforderung, 8. Notiz, 9. materielle Not, 12. ukra. Nationaltanz, 15. Fahrstrecke, 16. Pyrenäen-Berg, 17. Osten (frz.), 18. Bettuch, 21. Lötzinn, 22. Ölpflanze, 24. Weißhandgibbon, 25. Name dreier Städte in Kenia, Slowakei und Thailand, 26. ...

Stellvertreter:

Gerd Prokot (713) Brigitte Zimmermann (712) Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (731). Berlin Karin Nölte (741), Politik Helfried Liebsch (751), Kommentare Frank Wehner (718), Feuilleton/Wissenschaft/Bildung Peter Berger (761), Sport Wolfgang Richter (726), Wirtschaft/Soziales Gabriele Oertel (781), Leserbriefe Reinhard Fricke (724), Gestaltung/Herstellung Bernd Burghardt (821), Redaktionssekretar...

DEL-Halbfinale

Die Playoff-Halbfinalspiele der DEL stehen fest. Drei Siege sind nötig. 9. April (19 Uhr): Eisbären - Landshut Frankfurt - Mannheim 11. April (19.30 Uhr) Landshut - Eisbären Mannheim - Frankfurt 13. April (15.15 Uhr) Eisbären - Landshut Frankfurt - Mannheim Weitere Termine: 15. April (18 Uhr), 17 April (19.30 Uhr). Segelolympiasieger Jochen Schümann ist erneut Match-Race-Europameister in der olymp...

Wolfgang Richter

Bruch

Mein Radiosender berichtete beim Frühstück: Hertha-Trainer Röber wurde bei einem Verkehrsunfall nicht verletzt. Vermutlich wurde auch kein anderer Verkehrsteilnehmer mit Hautabschürfungen ins Krankenhaus eingeliefert, und kein Kind brach sich ein Bein. Hertha kann sich gelassen auf das Sonnabendspiel gegen Bremen vorbereiten. Weiter links unten in der Geografie rumort's dagegen tüchtig. Im Augenbl...

FUSSBALL

NOFV -Oberliga, Nord: Lichterfelde - Parchim 1.1, Frankfurt - Greifswald 11:0, Neustrelitz - Croatia 1.1, Charlottenburg - Tasmania 0:0, Türkiyemspor - Rathenow 1:0, Ebers'walde - Schwerin 1:4, Bornim - Köpenick 3:2. 1. Croatia 25 48:13 59 2. Greifswald 25 51:33 43 Süd: Bischofswerda - HFC 2:2, Dresden-N.- Jenaer Glaswerke 1:3, Chemnitz - Hoyerswerda 2:0, Suhl - Dresdner SC 0:2, VfL Halle - Jena/A...

Keine Ruhe für Barbarossa

Es war ein Laufwochenende: rialbmarathon in Berlin und Mailand, Marathon in Paris und Hannover, European 10 000-m-Challenge in Li ssabon und Kyffhäuser-Berglauf. Flinke Fü-ße waren überall gefragt. Doch während es bei den Stationen zwischen Berlin und Lissabon um Prämien ging, zählte am Kyffhäuser nur das Mitmachen. Mit Cheforganisator Jürgen Ellerkamm, Vorsitzender des Kyffhäuser Berglaufvereins,...

Seite 17

Fotowettbewerb zur Info-Box-Halbzeit

(ADN). Zur Halbzeit des Bestehens der Info-Box auf dem Potsdamer Platz im Mai ist ein Fotowettbewerb gestartet worden. Bis zum 10. Mai sind alle Hobbyfotografen aufgefordert, das originellste Foto von der Info-Box zu schießen, wie eine Sprecherin des Ausstellungspavillons am Leipziger Platz erklärte. Dort werden die Milliarden-Projekte der Investoren am Potsdamer Platz gezeigt....

Erneut Proteste gegen Schließung der ABB Kraftwerke

(ADN). Mit einer weiteren Aktion soll heute gegen die Schließung der ABB Kraftwerke in Pankow protestiert werden. Unter dem Motto »Kinder kämpfen um den Erhalt der Arbeitsplätze ihrer Eltern - Kinder brauchen eine Zukunft« werden Mädchen und Jungen im Rahmen um 12.30 Uhr ihre Sorgen und Ängste zum Ausdruck bringen, wie Betriebsratssprecher Berhard Antmann mitteilte. Auf der Veranstaltung werden au...

Versorgung Pflegebedürftiger jetzt gesichert

(ADN). Eine medizinische Versorgung rund um die Uhr für schwerkranke Pflegebedürftige in Pflegeheimen durch angestellte Ärzte ist gesichert. Eine entsprechende Vereinbarung haben jetzt Krankenkassen, der Verband der Privatkrankenanstalten, die Krankenhausgesellschaft und die Kassenärztliche Vereinigung unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, chronisch oder psychisch erkrankten Patienten in st...

Europa-Zentrum der Roma

(epd). In Berlin soll ein Europa-Zentrum der Roma entstehen. Damit soll die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Vereinigungen in den europäischen Ländern gestärkt werden, sagte Jörg Becken von der »Romani Union Berlin«. Ge- plant seien grenzüberschreitende Projekte in den Bereichen Bildung, Kultur und Menschenrechte. Als erster Schritt werde am Mittwoch, dem Internationalen Tag der Roma und ...

SPD, PDS, OTV: Nein zu betriebsbedingten Kündigungen

(ADN). Die Forderung aus der CDU nach betriebsbedingten Kündigungen im Öffentlichen Dienst ist gestern auf heftige Kritik bei SPD, PDS und ÖTV gestoßen. Der stellvertretende SPD-Landeschef Klaus Uwe Benneter verlangte von der CDU, zur Linie des CDU/SPD-Senats zurückzukehren und die hei-ße: keine betriebsbedingten Kündigungen. PDS-Fraktionschef Harald Wolf bezeichnete es als »ebenso unvernünftig wi...

Kanzlertunnel schon knapp vorm Tor

Ein fast normaler Tag. Wie immer zwängt sich der Verkehr durchs Brandenburger Tor Doch kaum ein Autofahrer ahnt, was sich justament in etwa 18 Meter Tiefe unter ihm abspielt. Praktisch in der Gegenrichtung frißt sich ein rund 40 Meter langes Monstrum durchs Berliner Erdreich. Seit Mitte Januar hat es 240 Meter geschafft, durchschnittlich zwölf Meter pro Tag, und die Stahlbetonröhre, die es hinterl...

ndPlusKarin Nölte

Horrorhausen

Wenn einer eine Reise tut... Eine Woche ließ Eberhard Diepgen sich die Sonne Kaliforniens aufs Regierende Bürgermeisterhaupt scheinen. Nun kann er was erzählen von Standortwerbung, Kontakten, Gegeneinladungen. In Zeitungen, die solche Reisen höfisch begleiten dürfen, war gestern zu erfahren, daß Berlin »Disney-Stadt« werden soll. Oder auch nicht. Je nachdem, ob die Walt-Disney-Gesellschaft für ihr...

Bald noch ein Bankkonzern Unter den Linden?

Die Zukunft für zwei ihrer wertvollsten Gruadstücke intder City ist beider Bankr. gesellschaft Berlin weiter ungewiß: fürs Beftlinähäüs' 1 ärn v “Alex, aus v dem x gerade das Bezirksamt Mitte auszog, und für das Gebäude der ehemaligen französischen Botschaft, Unter den Linden 40. Dies bestätigte Vorstandssprecher Wolfgang Rupf gestern gegenüber ND auf der Bilanzpressekonferenz '97. Rupf sagt...

Von Bernd Kammer

Countdown am Potsdamer Platz. Am 2. Oktober soll Berlins neues »Herzstück« seinen Glanz entfalten. Zumindest jener Teil, den die Daimler-Benz-Tochter debis implantiert hat. Lediglich drei Büroblöcke und das Musical-Theater werden etwas später fertig. Bei Letzterem muß man sich bis zum Frühjahr gedulden, weil erstmals in Deutschland ein solches Theater mit einer Welturaufführung eröffnet werden sol...

Polizeireform macht viele Beamte krank

Knapp zwei Monate nach Start des Probelaufs für die Polizeireform knirscht es an allen Ecken und Enden. Weshalb die Polizeiführung eine Art Nachrichtensperre verhängt hat, wie die Landesvorsitzenden der Polizeigewerkschaft, Rolf Taßler, und des Bundes der Kriminalbeamten, Holger Bernsee, gestern mitteilten. Bekanntlich wird in der Direktion Kreuzberg/Neukölln getestet, Schutzpolizisten vermehrt da...

Seite 18

3 5j ähriger wollte Tankstelle anzünden

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Montagfrüh versucht, eine Tankstelle in Wedding in Brand zu setzen. Der 35jährige erschien nurj$lfyj$ß$ i jg)&, Badelatschen bekleidet mit. haken auf dem Tankstellengelände an der Prinzenallee. Der Mann drohte, »alles in die Luft zu sprengen«. Der Tankwart sperrte sofort die Benzinzufuhr für alle Zapfsäulen....

Service für Abonnenten desND

Abonnenten des »Neuen Deutschland« rufen zur Nachlieferung fehlender Zeitungen bitte folgende Telefonnummern an: Marzahn, Lichtenberg, Hohenschönhausen, Treptow und Köpenick (nur PLZ 12459) Tel.. 545 61 43 werktags von 8 bis 12 Uhr ZV Brederlow Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Wei-ßensee Tel: 424 73 79 werktags von 8 bis 12 Uhr Firma Godager Zeitungsvertrieb...

Polizei-Nachrichten

Zur Klärung des Mordes an dem 55jährigen Lothar Krüger hat der Polizeipräsident 5000 Mark Belohnung ausgesetzt. Der Mann war am 31. März erstochen in seiner Wohnung in der Holzmarktstraße 52 (Mitte) aufgefunden worden. Das homosexuelle Opfer war nach bisherigen Feststellungen zuletzt am Nachmittag des 26. März lebend gesehen.^Kprden. Krüger hatte an diesem Tag Männerbekanntschaften am Alex gesucht...

KÖPENICK Gedenktafel enthüllt

(ND). Eine Tafel zum Gedenken an die Opfer des »Brotaufruhrs« vom 6. April 1945 wurde gestern am Wohnhaus in der Fürstenwalder Allee 27 in Rahnsdorf enthüllt. Das teilte Claus-Dieter Sprink vom Heimatmuseum auf ND-Nachfrage mit. Wenige Wochen vor Kriegsende hatten Frauen aus Rahnsdorf, die über die Brotzuteilung aufgebracht waren, die in diesem Haus befindliche Bäkkerei gestürmt und damit Widersta...

WEDDING Starker Zuspruch für Englisch ab 3. Klasse

(ND). Knapp 64 Prozent der Weddinger Grundschulen beteiligt sich an der Einführung von Englisch ab 3. Klasse, teilte Schulrat Bernd Schimmler (SPD) mit. Damit wird in 14 von 20 Schulen den Kindern ein früher Einstieg in diese Fremdsprache geboten. Wedding liegt Schimmlers Aussagen zufolge damit an der Spitze der Westbezirke der Stadt, die über ein solches Angebot verfügen. Im Ostteil würden ledigl...

KREUZBERG PDS strebt 7,5 Prozent an

(ND). Die PDS Kreuzberg will bei den Bundestagswahlen 7,5 Prozent, das sind etwa 11 000 Zweitstimmen, erreichen, teilte sie gestern mit. Damit wies die Partei Behauptungen des CDU-Kandidaten Jochen Feilcke zurück, die PDS würde im Wahlkreis Kreuzberg/Schöneberg zur Wahl des grünen Kandidaten Christian Ströbele aufrufen. Die PDS habe »keine einzige Stimme zu verschenken - weder an die Grünen, noch ...

HOHENSCHÖNHAUSEN Störche da, Kamera weg

(ND). Am Montag sind auch die ersten Berliner Störche in ihrem Malchower Quartier in der Naturschutzstation eingetroffen. Nachdem das Gelege im letzten Jahr durch Rangeleien rivalisierender Paare zu Bruch gegangen war, hofft man 1998 umso mehr auf Nachwuchs. Leider können die Besucher der Station der Familie Adebar derzeit nicht direkt ins Nest sehen, denn Ende voriger Woche wurde vom Dach der Sch...

Schulen werden »Filialen«

Die bis zum Jahr 2003 ständig zurückgehenden Schülerzahlen erfordern eine Überprüfung der derzeitigen Schulstandorte; wegen des Geburtenknicks nach der Wende fehlt der Nachwuchs. Das Bezirksamt Lichtenberg legte kürzlich seinen aktualisierten Schulentwicklungsplan vor Schwerpunkt ist der Grundschulbereich. Hier gehen die Schülerzahlen um ein Drittel zurück. Jetzt gibt es an 25 Grundschulen im Bezi...

Offene Türen im ersten Haus am Platz

Tagt die BW im neuen Saal, sitzt der Bürger auf der Empore ND-Foto: Burkhard Lange In Hellersdorf, im neuen Stadtteilzentrum »Helle Mitte«, wurde gestern gefeiert. Politiker und Bürger gaben sich ein Stelldichein zur offiziellen Übergabe des Schlüssels für das neue Rathaus. Innensenator Jörg Schönbohm (CDU) überbrachte Grußworte des Senats, der PDS-Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi ein Einzugsgesc...

Kein Gehag-Verkauf mit der Brechstange

Klaus Pankau Der IG-Bau-Chef ist stellvertretender Auf- sichtsratsvorsitzender derGehag ND-Foto: Burkhard Lange ? Seit etwa einem Jahr versucht Finanzsenatorin Annette Fugmann-Heesing (SPD), die Wohnungsbaugesellschaft Gehag (Gemeinnützige Heimstätten-Aktiengesellscha.fi), an der Berlin 75 Prozent der Anteile hält, zu verkaufen. Die IG Bau hat dagegen massiven Widerstand angekündigt. Warum erst je...

Seite 19

Frauen

Vortrag über die Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Lily Braun heute, 20 Uhr, im Hellersdorfer Frauenzentrum »Matilde«, Stendaler Straße 168. Der Film »Töchter des Himmels« ist heute, 20 Uhr, im Frauenzentrum »Frieda«, Proskauer Straße 7, zu sehen. Veranstaltung anläßlich des 150. Geburtstages von Helene Lange, Pädagogin und Frauenrechtlerin, am 8. 4., 10 Uhr, im Frauentreff »Brunnhilde«, Rhein...

Drittes »Bobeobi«

(ADN). Zum dritten Mal in Berlin präsentiert sich das internationale Lautpoesiefestival »Bobeobi«. Vom 23. bis 25. April werden am traditionellen Festivalort, der Wabe in der Danziger Straße 101, 16 Künstler aus neüri' Ländern »'Sprechen, artikulieren, singen oder auf visuelle Weise experimentelle Dichtung demonstrieren«, teilten Kulturamt Prenzlauer Berg, Förderband e.V. und Wabe mit. Beginn ist ...

Neues Festival

(ADN). Erstmals soll es im Oktober ein Kinder- und Jugendtheatertreffen Berlin-Brandenburg geben. Das Festival (6.-13.10.) wird von sieben Theatern gemeinsam organisiert und will rund 10 000 Kinder und Jugendliche ansprechen, wie die Veranstalter in Berlin mitteilten. Angekündigt sind 24 Aufführungen von zwölf Theatern aus Berlin und Brandenburg, Festivalort ist das Freizeitund Erholungszentrum (F...

Freizeit

»Zypern - nicht nur >Insel der Aphrodite<« - Diavortrag mit Werner Arendt heute, 19 Uhr, im Kulturbund Treptow, Eschenbachstraße 1. »Von Wolke 14 und anderen Wundern« - Lesung heute, 19 Uhr, in der Schwedter Stadtbibliothek, Lomonossowstraße 12. Veranstalter ist der Verein Schreibender Schüler Ostbrandenburg e.V Hans Stern spricht heute, 19 Uhr im Jüdischen Kulturverein, Monbijouplatz 4, übe...

URANIA

Die URANIA, An der Urania 17, bietet heute folgende Veranstaltungen an: 15.30 Uhr: Kreta vor 4000 Jahren: Archäologische Streifzüge durch das Reich des Minos. Diavortrag mit Dr Reinhard Witte; 17.30 Uhr: Die Potsdam-Berliner Parklandschaft als Kunstwerk. Diavortrag mit Prof. Dr. Michael Seiler: 19.30 Uhr: Ein Dichter seiner Zeit voraus - Goethes »Faust« und das Unbewußte. Vortrag und Diskussion mi...

Politisches

In der Reihe »Philosophische Gespräche« geht es heute, 19 Uhr, im Pankower Verein »Helle Panke«, Breite Straße 48, um den Schwerpunkt »Materialistische Geschichtsauffassung als philosophische Anthropologie«. Referent: Prof. Dr Frank Rupprecht. »Aufhebung von Kapitaleigenschaften aus dem 19. Jahrhundert« - Gespräch mit Prof. Dr. Hans Wagner am 8.4., 19 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1. Veranstalter ist d...

Die Knickerbockerbande

Repro: Spatzenkino Ein bißchen gruselig darfs schon sein, in einem Film für Kinder ab acht Jahren, wie in dem österreichischen Streifen (Regie M. D. Vajda) »Die Knickerbockerbande - Das sprechende Grab«. Den vier Kindern der »Bande« steht nicht der Sinn nach Raufereien, sondern sie gehen mit neugierigen und offenen Augen durch den Alltag. So bemerken sie auch Unheimliches auf dem Friedhof, nämlich...

Berge als urbanes Phänomen

Was tun junge Architekten, deren Entwürfe (noch) nicht gebaut werden, die des täglichen Einerleis der Brotarbeit überdrüssig sind und sich danach für die Gestaltung öffentlichen Raumes engagieren? Sie schnappen sich einen Ort und behaupten dort ihre Positionen zu Stadt und Raum, Bewegung und Architektur. Über 20 Architekten, bildende Künstler und eine Kostümbildnerin nutzen als »Urban issue« seit ...

Christoph Rasch

Individueller Kasper

In ihrer 12. Ausstellung zeigt die »Motiv«-Galerie in der Puchanstraße in Köpenick Handwerkskunst: Die Marionetten des puppenbauenden Paares Barbara und Günter Weinhold aus Köpenick haben die bisher von Malerei und Grafik dominierten Räume erobert. Vom schwerbewaffneten Rittersmann bis zur hölzernen Schweinchenfamilie haben die Weinholds mehr als 50 Zeugen ihres Schaffens zusammengetragen. Seit 19...

Hussels »Hammerschlag«

Die Gestalten, sofern sie überhaupt benannt sind, heißen Herr Grün oder Blau oder Fräulein Rosa. Vom Rapsblühen und Alpenglühen ist die Rede, und im Kontrast zu letzterem schlagen Flammen hoch. Eine bewundernswürdige Bühnenrealisation mit wehenden roten und gelben Tüchern in der Regie und dem Bühnenbild von Peter Schöttle. Autor des Stücks ist ein Maler Kein Wunder, daß er Farben liebt, auch wenn ...

Seite 20

Die Todeszone im Fels

10.30Abendschau 10.55 Wochenmarkt 11.25 Der Herzschlag des Waldes Ein großes Haus. Polnische Dokumentation 11.50 Tip-Top 12.13 Abendschau Telegramm 12.15 berliner ring 12.58 Abendschau Telegramm 13.00 Fakt 13.45 Ausflugstips ins Berliner Umland Naturpark Niederlausitz/Groß Ziethen/Schlepzig im Spreewald 14.00 Prinz Eisenherz 14.30 Klemens und Klementm-...

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Eisenhüttenstadt (ADN). Sechs Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Pkw in Eisenhüttenstadt zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ein Pkw Saab am Sonntag wahrscheinlich wegen Nichtbeachten der Vorfahrt auf einer Kreuzung mit einem Pkw Audi kollidiert. Durch den Aufprall wurde der Saab noch gegen einen Pkw Ford geschleudert....

Bad für die Ewigkeit

Foto: ZB/Franke In der Finowfurt Hubertusmühle GmbH entnimmt Mitarbeiter Ulrich Artus behandeltes Schnittholz aus einem siebzehn Meter langen Tränkkessel. Das »Bad für die Ewigkeit«, bei dem das Material zwei Stunden bei einem Druck von etwa zehn Bar mit Holzschutzmitteln behandelt wird, ist noch immer die sicherste Art des Holzschutzes. Bereits seit 1904 wird in Finowfurt Holz imprägniert...

Bleifuß wegen »Termindrucks«

Dannenwalde (ADN). Einen »Geschwindigkeitsrekord« hat ein 56jähriger Pkw-Fahrer aufgestellt, der bei starkem Regen fast doppelt so schnell fuhr wie erlaubt. Auf der Bundesstraße 96 zwischen Alt-Lüdersdorf und Dannenwalde (Oberhavel) ermittelten die Beamten eines Polizei-Videowagens am Sonntag früh über eine längere Strecke ein Tempo von 148 Kilometer pro Stunde. Erlaubt war Tempo 80, wie die Poliz...

Jugendtreff zerstört

Cottbus (ADN). Ein Cottbuser Freiluft-Jugendtreff ist am Wochenende zerstört und mit Nazisymbolen beschmiert worden. Das Pavillondach und sechs der acht Bänke seien zertrümmert und der Treff mit faschismusverherrlichenden Symbolen beschmiert worden, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Die Kommune hat bei der Polizei Anzeige wegen Verbreitung verfassungsfeindlicher Symbole und Sachbeschädigun...

Lebensgefährliche Schüsse

Fürstenwaide (ADN). Zwei Menschen sind am frühen Montag morgen in Fürstenwalde durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurden eine 30jährige Frau in ihrer Wohnung und ein 34jähriger Mann auf der Straße nahe einer Telefonzelle mit Kopfverletzungen gefunden. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit einem Todesfall in einem Berliner Taxi vom Morgen nicht aus, wo sich ei...

Mit Tourismusbüro ins Guinness-Buch

Fürstenwalde (ADN). Mit seinem Mini-Büro will der Fremdenverkehrs- und Tourismusverein Fürstenwalde den Sprung ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen: Das Zimmerchen im Rathaus-Center mißt nach Angaben des Vereins vom Montag ganze 6,9 Quadratmeter Daher sei der Eintrag als »kleinstes Tourismus-Büro Deutschlands mit der größten Leistung auf der zur Verfügung stehenden Fläche« beantragt worden. Das ...

Frankfurt (Oder) auf Hansetag in Visby

Frankfurt (Oder) (ADN). Frankfurt (Oder) will zum 18. Hansetag im schwedischen Visby erstmals eine »Bürgerreise« organisieren. Einwohner können eine kombinierte Bus- und Schiffsreise zu dem Fest vom 11. bis 14. Juni buchen, kündigte der Frankfurter Hansebeauftragte Ralf-Rüdiger Targiel am Montag vor Journalisten an. Die auf der Insel Gotland etwa 70 Kilometer vor der schwedischen Küste liegende 22...

Haftstrafen wegen Totschlagversuch

Potsdam (ADN). Zu mehrjährigen Haftstrafen sind zwei junge Männer vom Landgericht Potsdam verurteilt worden, weil sie einen 17jährigen aus ausländerfeindlichen Motiven schwer verletzt hatten. Die Täter hatten den deutschen Jugendlichen wegen seines Aussehens für einen Türken gehalten. Der 29jährige Mike F muß wegen versuchten Totschlags für sieben Jahre und drei Monate in Haft, die zweite Strafkam...

Bald Einsendeschluß für Umweltpreis

Potsdam (ADN). Für Bewerbungen zum Umweltpreis 1998 des Landes ist am 15. April Einsendeschluß. Darauf hat das Potsdamer Umweltministerium am Montag verwiesen. Der mit 8000 Mark dotierte Preis wird jährlich aus Anlaß des »Tags der Umwelt« am 5. Juni vergeben. Diesen Tag hatten die Vereinten Nationen 1992 proklamiert. Er wird Anfang Juli im Umweltministerium verliehen. Mit der Auszeichnung sollen P...

Arbeitslose machen Schritt in Selbständigkeit

(ND). Das brandenburgische Arbeitsministerium fördert eine Maßnahme für Arbeitslose aus dem Land Brandenburg, die den Schritt in die Selbständigkeit gehen wollen. Der kostenlose Kurs erstreckt sich über neun Monate und macht die künftigen Existenzgründer in Seminaren und Trainingsabläufen mit grundlegenden Problemen vertraut. Dazu gehören das Vorgehen zur Analyse des Marktumfeldes, Anforderungen a...

ORB

23.00 FAKT 23.40 AbendJournal 0.10 Tagesthemen 0.40 Brisant 1.10 POLYLUX 1.35 HeimatJournal 2.05 Täter-Opfer-Polizei chen 14.45 ReläXX 15.00 Tagesschau um drei 15.15 ARD-Buffet 16.00 Archiv des Todes Überall lauert der Tod 16.58 Abendschau Telegramm 17.00 Tagesschau um fünf 17 15 Berliner »rind« 18.00 Abendschau Express 18.15 Brisant 18.45 Berlin life 19.25 Abendschau 19.50 Wolff und Rüffel 19.55 ...

Ausstellung über Verbrechen der Wehrmacht

(ADN). Eine Ausstellung über die Verbrechen der Wehrmacht in Jugoslawien während des Zweiten Weltkriegs wurde gestern in Potsdam eröffnet. Initiator der Schau in der Fachhochschule Potsdam (Pappelallee 8-9) ist die Kampagne gegen Wehrpflicht. Mitveranstalter und Sponsor ist die Heinrich-Böll-Stiftung. 1995 war in Potsdam bereits die Dokumentation »Verbrechen der Wehrmacht 1941 -1944« des Hamburger...

Uni Cottbus gegen Vergabe von Lehrerausbildung

(ADN). Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) hat sich »empört« über die Vergabe der geplanten Ausbildung von Gewerbelehrern nach Berlin geäußert. Die BTU sei 1997 vom Wissenschaftsministerium aufgefordert worden, diese Ausbildung zu etablieren, erklärte die Hochschulleitung am Montag. Der Studienbeginn der Richtungen Metall-, Elektro- und Bautechnik sei für das Wintersemester 1...

Kommission gegen Ausländerfeindlichkeit

(ADN). Justizminister Hans Otto Bräutigam (parteilos) plant im Kampf gegen Ausländerfeindlichkeit die Einrichtung einer Kommission. Sie solle aus unabhängigen Personen bestehen und Menschen helfen, die in Brandenburg Opfer von zum Teil »erschreckenden Diskriminierungspraktiken« werden, erklärte Bräutigam. Genauso besorgniserregend wie die Gewalt gegen Ausländer sei das, was sich »unterhalb der Kri...

PDS-Kritik: Sorben werden vernachlässigt

Die PDS-Fraktion hat die Politik der Landesregierung gegenüber der sorbischen Minderheit kritisiert. Bekenntnisse zum sorbischen Volk in Feiertagsreden reichen nicht aus, sagte gestern der Parlamentarische Geschäftsführer Heinz Vietze. Sorbenförderung wäre weit mehr als Spreewälder Folkloristik. Die Umsetzung des Artikels 25 in der Landesverfassung, der Schutz, Erhaltung und Pflege der nationalen ...