Auch im Zuge der Coronakrise wurde eine Umverteilung von oben na...
dpa/Markus Scholz
Vermögensabgabe

Die Gewerkschaft IG BAU fordert eine Vermögensabgabe. Das ist gut. Doch leider blockten SPD und Grüne bisher stets mit Verweis auf den Koalitionspartner ab. Sie müssen endlich mal Farbe bekennen.

Von Simon Poelchau
Demo vor einigen Tagen in München für Umverteilung in Zeiten der...
dpa/Lennart Preiss
Vermögensabgabe

Eine Vermögensabgabe, wie sie die Gewerkschaft IG BAU in einer Resolution fordert, könnte 310 Milliarden Euro in die Staatskassen spülen. Doch die Ampel-Koalition lehnt sie ab, weil die FDP Steuererhöhungen blockiert.

Von Simon Poelchau
Am Amtsgericht Tiergarten läuft seit August der Prozess gegen Ti...
dpa/Sonja Wurtscheid
Neukölln-Komplex

Im Prozess gegen die Nazis Sebastian T. und Tilo P. wird ein Video gezeigt, das aus der Überwachung des »linksextremen« Betroffenen L. stammt. Nächste Woche könnte ein Urteil gegen P. fallen.

Von Nora Noll
Bei den Parlamentswahlen erlitt Nepals Premierminister Sher Baha...
Imago/Aryan Dhimal
Nepal

Nepals bisher regierende Mitte-links-Koalition wird wohl weitermachen. Entsprechende Ankündigungen machten die Anführer der beiden wichtigsten Regierungsparteien.

Von Thomas Berger
mit-bund.de/medien/pressefotos
mit-bund.de/medien/pressefotos
Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Thorsten Alsleben beschreibt sich in seiner Twitter-Biografie als »konservativer Modernisierer«. Eine Selbstbeschreibung ähnlich kryptisch-nebulös wie Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, für die er bald arbeitet.

Von Robert D. Meyer
Jens Bullerjahn (SPD) auf einem Foto von 2017.
dpa/Peter Gercke
Nachruf

Jens Bullerjahn brachte in Sachsen-Anhalt Rot-Rot mit auf den Weg und schwang als Finanzminister den Rotstift. Der SPD-Politiker, Heavy-Metal-Fan und Segler wurde nur 60 Jahre alt.

Von Hendrik Lasch
Fußball-WM in Katar
IMAGO / Uwe Kraft
Von Maik Rosner, al-Chaur

Niclas Füllkrug schießt die DFB-Elf zum 1:1-Remis gegen Spanien. Im Gruppenfinale gegen Costa Rica geht es nun ums Weiterkommen

Der Künstler und Dadaist George Grosz in seinem Berliner Studio ...
Alamy/World History Archive
George Grosz

George Grosz kritisierte malend und zeichnend die Weimarer Republik. Bevor ihn die Nazis aus Deutschland vertrieben, bereiste der Künstler-Kommunist das Mutterland der Revolution – und stieß dort auf ambivalente Resonanz

Von Christian Hufen
Ein Poet in prosaischen Zeiten?
imago images/Hans Lucas
Instapoetry

Verse als oberflächliches Konsumprodukt: Niels Penke ergründet in seinem Buch »Instapoetry« das bislang populärste Literaturphänomen des digitalen Zeitalters. Ist das die letzte Verfallsstufe der Lyrik?

Von Paul Wolff
In der Wulumuqi-Straße in Shanghai führt die Polizei verstärkte ...
AFP/Hector RETAMAL
China

In China ziehen so viele Menschen auf die Straße wie seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr. Die Demonstranten fordern ein Ende der Null-Covid-Politik – und manche von ihnen sogar den Sturz der Regierung.

Von Fabian Kretschmer, Peking
Bodo Ramelow will 2024 erneut zum Thüringer Regierungschef gewäh...
dpa/Heiko Rebsch
Landtagswahl in Thüringen

Nun ist es offiziell: Die Thüringer Linke hat Bodo Ramelow als Ministerpräsidentenkandidat für die Landtagswahl 2024 nominiert. Im Wahlkampf will der amtierende Regierungschef bewusst auf Polarisierung setzen.

Von Sebastian Haak, Erfurt