Thüringen

Stolze und wilde Tänze

»Hosen haben Röcke an« - eine Ausstellung in der nGbK über neue Frauenbilder in der späten DDR

Tom Mustroph

In Prerow waren schöne Wochen ...

Auszüge aus dem Briefnachlass des Zeichners und Karikaturisten Albert Schaefer-Ast aus den Jahren 1939 bis 1951. Er enthält Briefe an seine Frau Steffi und Tochter Susanne, die vor dem Faschismus nach Großbritannien geflohen waren

Krampf der Überzeugungen

Am Theater Rudolstadt feierte »Die Glaubensmaschine« in der Regie von Alejandro Quintana Premiere

Lara Wenzel

Der Zorn über die Zustände

Die Linke in Thüringen diskutiert über die Bundestagswahlpleite – und wählt eine neue Parteiführung

Sebastian Haak

Von Stalinburg und Little Berlin

Anfang November wird des Falls des Eisernen Vorhangs 1989 gedacht. In Tannbachgrund erinnert das Deutsch-Deutsche Museum Mödlareuth an die Teilung eines Dorfes, das vier Jahrzehnte lang zugleich im Osten und im Westen lag

Carsten heinke

Endlagersuche im Ehrenamt

Die Frage, wo der deutsche Atommüll verwahrt wird, hilft auch die Journalistin Annette Lindackers zu klären

Hendrik Lasch

Das ist die Härte

Eigentlich hat die Landesregierung in Erfurt Straßenausbaubeiträge abgeschafft - und doch sollen viele noch zahlen. Die Betroffenen sind wütend

Sebastian Haak

»Mehr Schönheit würde allen nützen«

Morgens um 4 Uhr geht es los bei Andreas Mähler. Um 7 Uhr baut er seinen Marktstand auf. Dort verkauft er Kleider aus der eigenen Näherei

Anita Wünschmann

Zurück zu den Wurzeln

Das Erfurter Parteiprogramm der deutschen Sozialdemokratie vor 125 Jahren

Kurt Laser

So real

Nationalsozialisten brannten 1938 die Große Synagoge in Erfurt nieder. Ein Geschichtsprojekt hat das Gebäude jetzt virtuell rekonstruiert

Sebastian Haak, Erfurt